Bielefeld (dpa) - Von den Fans verehrt, von der Vereinsspitze vertrieben - auch das eindeutige Votum der Anhänger konnte Uwe Neuhaus nicht mehr den Job retten. Nach fünf Spielen ohne Sieg hat sich Fußball-Bundesligist Arminia Bielefeld von seinem Aufstiegstrainer getrennt. Nachfolger soll - auch ...

Kommentare

(5) kamchak · 05. März um 13:54
@2 wäre schön nur ich glaub es nicht.
(4) DJBB · 02. März um 14:14
am ende ist es immer der Trainer... dabei hat er wirklich gezeigt das die Mannschaft potenzial hat...
(3) rak09 · 02. März um 12:17
Ich bin eigendlich dafür das Bielefeld drin bleibt, wer aber so doof ist den " Guten Neuhaus " zu entlassen muss absteigen ! Weil sie es immer noch nicht gelernt haben das so ein sinnloser Aktionismuss nix bringt! Wie damals als plötzlich die E- Preise höher waren als bei Topvereinen FCB / BVB weil sie ja glücklich in die 1. Liga aufgestiegen waren! Einfach nix gelernt!
(2) Viper · 02. März um 08:43
schade, hoffentlich geht Bielefelds-Plan trotzdem auf
(1) scooter01 · 01. März um 23:54
Diesen Schritt kann ich nicht nachvollziehen. Neuhaus hat meiner Meinung nach schon sehr viel aus dem Kader rausgeholt und mit ihm hätte ich der Arminia den Klassenerhalt durchaus zugetraut.
 
Diese Woche
21.04.2021(Heute)
20.04.2021(Gestern)
19.04.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News