Bezos vom Thron gestoßen: LVMH-Chef Bernard Arnault jetzt reichster Mensch der Welt

• Bernard Arnault reichster Mensch der Welt
• LVMH-Aktie trotzt der Corona-Pandemie
• Von der Immobilienbranche zum Luxus-Imperium

Es gibt einen Wechsel im Ranking der Superreichen. Während sich noch vor Kurzem Amazon-Gründer Jeff Bezos und Tesla-Konzernlenker Elon Musk ein enges Rennen um den Titel des reichsten Menschen der Welt lieferten, zog nun ein Franzose an den beiden Tech-Visionären vorbei: Bernard Arnault, Chef von Luxuskonzern LVMH, ist laut der Forbes-Echtzeitliste der Milliardäre mit 195,2 Milliarden US-Dollar nun offiziell der reichste Mensch der Welt (Stand: 11. Juni 2021).

Allerdings ist der Abstand zu Nummer zwei - Jeff Bezos - mit einem Unterschied von nur 2,2 Milliarden US-Dollar sehr gering. Im Vergleich dazu scheint die Nummer drei - Elon Musk - mit 153,3 Milliarden US-Dollar schon fast weit abgeschlagen.

Die LVMH-Aktie macht's möglich

Hintergrund des Aufstiegs Bernard Arnaults ist der starke Lauf der LVMH-Aktie. Diese trotzt erfolgreich der Corona-Pandemie und hat innerhalb eines Jahres einen satten Zuwachs von 75,3 Prozent verzeichnet. Mit einer Marktkapitalisierung von 335,815 Milliarden Euro ist LVMH zudem wertvoller als jedes andere europäische Unternehmen. Nicht einmal der deutsche Software-Gigant und Exportschlager SAP kann da mithalten. Dabei gelang dem Luxuskonzern LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton zuletzt ein wichtiger Coup mit der Übernahme des New Yorker Juweliers Tiffany’s.

Der "Wolf im Kaschmirpelz"

Arnault kommt ursprünglich aus der Immobilienbranche und kam durch die Übernahme des Textilunternehmens Boussac im Jahr 1985, zu dem auch das bekannte Luxus-Modehaus Christian Dior gehörte, erstmals in Berührung mit dem Luxussektor, dem er seither treu blieb. Den Beinamen "Wolf im Kaschmirpelz" erhielt er wenige Jahre später, als er sich einen Streit zwischen Cognac-Produzenten Moet Hennessy und Handtaschen-Fertiger Louis Vuitton zunutze machte, um letztlich als Mehrheitseigentümer des fusionierten Konzerns LVMH hervorzugehen.

Mittlerweile gehören zu dem Luxus-Imperium mehr als 75 Marken, die Arnault durch zahlreiche Deals Stück für Stück unter Dach und Fach brachte. Nun bleibt abzuwarten, wie lange es der Unternehmer schafft, seine Spitzenposition im Ranking der reichsten Menschen der Welt zu verteidigen.

Ausland
[finanzen.net] · 11.06.2021 · 22:10 Uhr
[12 Kommentare]
 

Grüne und SPD: Unions-Wahlprogramm ist unsozial und planlos

Armin Laschet und Markus Söder
Berlin (dpa) - Grüne und SPD kritisieren das Programm von CDU und CSU zur Bundestagswahl als unsozial, […] (12)

Herzogin Meghan: Archie ist ein kleiner Büchernarr

Herzogin Meghan
(BANG) - Herzogin Meghan verrät, dass ihr Sohn Archie schon jetzt nicht genug von Büchern kriegen kann. […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
22.06.2021(Heute)
21.06.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News