Beyond Meat-Aktie jetzt mehr als sechsfach über dem IPO-Preis - Neues Produkt treibt den Kurs

Seit dem Börsengang Anfang Mai hat die Aktie von Beyond Meat eine deutliche Rally aufs Parkett gelegt. Auch wenn der Anteilsschein zwischenzeitlich starken Schwankungen ausgesetzt war, ist die Gesamtperformance doch beeindruckend: Die Aktie, die zum Preis von 25 US-Dollar an die Börse kam, hat ihren Wert inzwischen versechsfacht.

Neues Beyond-Produkt sorgt erneut für Kauflaune

Erst zur Wochenmitte zogen die Titel um 6,5 Prozent an und gingen bei 160,48 US-Dollar aus dem Handel - im Verlauf war es sogar bis auf 162,25 US-Dollar nach oben gegangen. Hauptkurstreiber war die Ankündigung des Unternehmens, dass das neue Produkt, Beyond Beef, im Laufe der Woche offiziell auf den Markt gebracht werden soll.

Das neue Produkt soll traditionelles Hackfleisch imitieren - und diesem sowohl in Geschmack als auch in den Verwendungsmöglichkeiten ebenbürtig sein. Dafür entwickelte Beyond Meat aus Proteinen von Erbsen, Mungobohnen und braunem Reis ein hackfleisch-ähnliches Produkt, das sich unter anderem für die Verwendung in Bolognese-Gerichten, Frikadellen oder Tacos eignen soll.

Noch im Laufe dieser Woche können sich die ersten Kunden davon überzeugen, ob "Beyond Beef" tatsächlich mit herkömmlichem Hackfleisch vergleichbar ist. Dann sollen die ersten Läden mit dem neuen Produkt aus dem Haus des Fleischersatzherstellers beliefert werden. Neben Amazon haben den Angaben zufolge auch Whole Foods, Kroger und einige andere Supermarktketten die Ware bald im Sortiment.

Riesiges Marktpotenzial für Beyond Meat-Produkte

Beyond Beef ist nach dem Beyond Burger, der Beyond Sausage und den Beyond Beef Crumbles bereits das vierte Produkt, mit dem das Unternehmen den Markt für Fleischersatzprodukte erobern will. Und der verspricht offenbar großes Potenzial: So hatte kürzlich etwa die Investmentbank Barclays den Markt für Fleischalternativen in den nächsten zehn Jahren auf 140 Milliarden US-Dollar geschätzt. Die Experten verglichen das Marktpotenzial sogar mit dem von Elektroautos - obwohl letztere eher als Nischenprodukte gelten, während Fleischersatzprodukte noch deutlichere Erfolgsaussichten hätten.

Die jüngsten Beyond Meat-Zahlen geben den Experten von Barclays recht: Im ersten Quartal zog der Umsatz deutlich um 215 Prozent auf 40,2 Millionen Dollar an, wie das Unternehmen in seinem ersten Geschäftsbericht als börsenotiertes Unternehmen Anfang Juni mitteilte. Unter dem Strich wurde der Verlust aber um 16 Prozent auf 6,6 Millionen US-Dollar vergrößert. Doch die Aussichten für das laufende Geschäftsjahr sind gut: 2019 will Beyond Meat bei Umsätzen von 210 Millionen US-Dollar vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen die Gewinnzone erreichen.

Aktie im Fokus
[finanzen.net] · 27.06.2019 · 22:18 Uhr
[0 Kommentare]

Top-Themen

 Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.

Boulevard-News

 Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.

IT-News

 Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.

Gaming-News

 Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.

Kino/TV-News

 Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.

Sport-News

 Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.

Finanznews

 Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.

Business/Presse

 Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.