Berlin (dpa) - Die drei Bewerber für den CDU-Vorsitz, Friedrich Merz, Armin Laschet und Norbert Röttgen, haben dem Unionsnachwuchs zugesichert, sich entschieden für Digitalisierung, Klimaschutz und Innovationen einzusetzen. Alle drei sprachen sich am bei einem von der Jungen Union (JU) ...

Kommentare

(9) abelartus · 18. Oktober um 17:53
Wow
(8) Clodilde · 18. Oktober um 11:38
tja, eigentlich kein wählbarer Kandidat dabei........scheinbar lässt sich in der CDU niemand finden, der tatsächlich für Aufbruch steht......so denk ich wird dass nichts.........obwohl, als Juniorpartner für die Grünen könnte es dann reichen *g*
(7) mauzipiri · 18. Oktober um 08:27
Stellt euch das Bild mal vor einem Jahr vor....
(6) IceMetal · 17. Oktober um 21:12
@1" .und ist auch an der Verbreitung von Corona am Anfang der Pandemie verantwortlich gewesen " Ich bin kein Söder Fan, nur er hat den ganzen Müll durch Österreich bekommen bzw. Ischgl, mal bei den Fakten bleiben und nicht nur blubbern. Laschet ist ja ganz niedlich "..man müsse jetzt verhindern, dass die Gesellschaft auseinanderfalle." ja auf jeden, wo er sich immer gegen alles gestellt hat, bis es ncht mehr anders ging. Wenn es nur diese 3 Kanzlerkanditaten gibt, armes Deutschland.
(5) ProjektAutobahn · 17. Oktober um 19:22
... sagt der Mann, der in den 80ern hängen geblieben ist..! xD
(4) SchwarzesLuder · 17. Oktober um 14:06
Na da bin ich ja Froh das ich keine CDU Wähle.
(3) 1rudi · 17. Oktober um 10:39
Das wäre die Lösung für die CDU/CSU. Warten wir ab, wie es kommt.
(2) Volker40 · 17. Oktober um 10:01
Die einzige Umfrage wo wirklich zählt ist die wo die Bürger ihre Antwort auf Zetteln in Urnen werfen.
(1) Dackelmann · 17. Oktober um 09:23
Immer diese Getürkten Umfragen, man sollte das Volk mal ausserhalbs Bayerns befragen ob Söder ein guter Kanzlerkandidat wäre. Der Söder übertreibt und belügt doch jetzt schon das Volk,sein Bundesland hat die hössten Corona fälle und ist auch an der Verbreitung von Corona am Anfang der Pandemie verantwortlich gewesen aber er versucht wie Trump immer den anderen die Schuld zu geben. Da stellt sich die Frage will Deutschland einen eigenen Trump?
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News