Bewegung im Opel-Verkauf durch rasche EU-Prüfung

Berlin (dpa) - In die Hängepartie um den Opel-Verkauf kommt wieder Bewegung. Der bisherige Mutterkonzern General Motors will die von der EU-Kommission geforderte Stellungnahme «demnächst» abschicken. Das kündigte GM-Chef Fritz Henderson in einer Telefonkonferenz mit GM- Managern an, hieß es aus dem Teilnehmerkreis der Konferenz. Zudem hat EU-Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes nach Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums zugesagt, die Vereinbarungen zur Zukunft des Autobauers Opel schnell zu prüfen.
Auto / Opel
30.10.2009 · 17:45 Uhr
[0 Kommentare]
 
 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙