Malchow (dpa) - Ein betrunkener Berliner hat in Mecklenburg-Vorpommern einen Militärkonvoi zum Stillstand gebracht. Der Mann habe parkend die rechte Fahrspur einer Brücke bei Malchow blockiert, teilte die Polizei mit. Ein Bundeswehrkonvoi habe die Brücke deshalb am Morgen nicht passieren können und ...

Kommentare

(9) LordRoscommon · 20. Oktober 2019
@7: YMMD! Das muss man in diesem Land noch sagen dürfen <link>
(8) Pontius · 20. Oktober 2019
@7 Da hat die Bundeswehr die beiden funktionstüchtigen LKWs zusammen gebracht xD
(7) Mehlwurmle · 20. Oktober 2019
Mich wundert ja eher, dass die Bundeswehr einen ganzen Konvoi mit offenbar fahrtüchtigem Material zusammenbekommen hat.
(6) LordRoscommon · 19. Oktober 2019
@4: Wie heißt es so schön: kleine Kinder, Verrückte und Besoffene haben Schutzengel. @5. Jau! Und wenn die Bundeswehr clever ist, bietet sie ihm nen Job als Ausbilder an. Seine Methode könnte enorm Kosten sparen. Da bei der Bundeswehr kaum was fährt, weil's nämlich kaputt ist, hätte seine Methode echt Potential.
(5) bs-alf · 19. Oktober 2019
Soweit ist das mit der Bundeswehr in Deutschland schon gekommen. Ein Mann kann sie aufhalten. 8)
(4) tastenkoenig · 19. Oktober 2019
da hat er wohl Glück gehabt, dass vorne kein Panzer fuhr …
(3) ircrixx · 19. Oktober 2019
Unsre Bundeswehr, Gottchen, wie höflich. Im Kriegsfall kommt es dann sicher zu Frontfragen wie: "Entschuldigen Sie die Störung, darf ich Sie erschießen, mein Feind?"
(2) LordRoscommon · 19. Oktober 2019
Der Friedensnobelpreis für dieses Jahr ist schon vergeben.
(1) Pontius · 19. Oktober 2019
Ob sich der Berliner erst im Auto auf der Straße da betrunken hat?
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News