Betriebsrat will Eigenständigkeit für Opel

Rüsselsheim (dpa) - Knapp 10 000 Opel-Beschäftigte haben gegen den Verbleib des Autobauers bei General Motors demonstriert. Auf Plakaten und Transparenten äußerten sie in Rüsselsheim ihre Wut über den gescheiterten Verkauf an den österreichisch-kanadischen Zulieferer Magna. Die Beschäftigten befürchten Werkschließungen und massive Stellenabbau. Opel-Betriebsratschef Klaus Franz forderte in seiner Rede vor dem Stammwerk mehr Eigenständigkeit für den Autobauer unter dem Dach von GM. Man wolle kein Anhängsel sein, so Franz.
Auto / Opel
05.11.2009 · 14:21 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×