Dortmund (dpa) - Ein Besucher mit falsch-negativem Schnelltest-Ergebnis hat im Klinikum Dortmund einen Corona-Ausbruch ausgelöst. Mittlerweile seien 26 Infektionen - 18 Patienten und acht Mitarbeiter - auf den Vireneintrag zurückzuführen, sagte ein Sprecher des Klinikums. Die Infizierten seien ...

Kommentare

(8) heissbaer · 20. April um 01:10
@7: Das ist nicht unmöglich sondern bewährte Alltagstauglichkeit rätselhafter Teilgebiete der Mathematik. Was soll an falsch-negativ unverantwortlich sein? Und von wem denn eigentlich?
(7) CharlyZM · 19. April um 23:39
Ich weiß nicht warum manche so anstellen wegen einem Test und dann einen falschen vor legen. ich finde das unmöglich und unverantwortlich
(6) thrasea · 19. April um 19:41
Ein Skandal, weil Ärzte es besser wissen müssten. Ein Skandal, weil die Landrätin gleichzeitig Aufsichtsratsvorsitzende der Kliniken als auch weisungsbefugt gegenüber der Aufsichtsbehörde Gesundheitsamt ist. Ein Skandal, weil der Aufsichtsrat die Teststrategie zuerst öffentlich verteidigt und bestätigt, erst nach einem weiteren Ausbruch und einer Anzeige eines Mitglied des Kreistages externe Experten hinzuzieht und die Teststrategie ändert. <link> <link>
(5) thrasea · 19. April um 19:41
@1 Ja, eigentlich ist das bekannt. @2 Ja, das wurde von Anfang an kommuniziert. Allerdings braucht es nicht zwingend uneinsichtige oder unvorsichtige Besucher. Die Kliniken mit dem Anwenden von Schnelltests auch selbst versagen. Im benachbarten Landkreis ist es zu größeren Ausbrüchen in mehreren Häusern der Kreiskliniken gekommen, leider auch mit Toten. Ein anonymer Mitarbeiter hat via Lokalzeitung aufgedeckt, dass bei Neuaufnahmen nur Schnelltests durchgeführt wurden, keine PCR-Tests.
(4) pullauge · 19. April um 19:25
100% Sicherheit gibt es nirgends
(3) Marc · 19. April um 19:11
Reingeschmuggelt...jaja, man kennt's...
(2) gabrielefink · 19. April um 18:34
Wurde nicht von Anfang an kommuniziert, dass diese Schnelltests/Selbsttests erst bei einer erhöhten Virenlast anschlagen?
(1) scooter01 · 19. April um 18:02
Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit, bis so ein Fall passiert. Es ist bekannt, dass ein Schnelltest bei einem symptomlos Infizierten in sechs von zehn Fällen ein negatives Ergebnis liefert, doch sowas kommt offensichtlich bei vielen nicht an.
 
Suchbegriff

Diese Woche
11.05.2021(Heute)
10.05.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News