Berlin (dts) - Die Berliner Verkehrssenatorin Regine Günther (Grüne) hält die Klimaziele der Bundesregierung ohne CO2-Steuer für nicht erreichbar. "Dies ließe sich kurzfristig regeln und wäre viel weniger kompliziert als ein nationaler Emissionshandel für den Verkehr und für Gebäude, wie es die ...

Kommentare

(9) ehrrol · 15. September um 20:24
Ich frage mich was passiert, wenn nur AfD und Grüne miteinander regieren können. AfD will mehr Atomkraft, weg vom Ausstieg, die Grünen genau das Gegenteil. Und wie stellen sich die grünen das vor, dass in paar jahren in keiner Stadt mehr ein Auto fahren darf? meinen die ernsthaft dass sie das durch eine Co2 Steuer hinbekommen, damit sich keiner mehr ein Auto leisten kann?
(8) Dejabacky · 15. September um 17:07
Als studierte Politikwissenschaftlerin an der FU Berlin gilt als ausgewiesene Expertin für Klimaschutzpolitik (NGO WWT), die 2019 der 'Partei Bündnis 90/Die Grünen' beitrat. um in allen Großstädten den CO2-Ausstoß mit einet Ablass-Steuer im Schnellverfahren via Ukas zu reduzieren (?) ... (Berlin braucht mit solchen KommunalpolitikerInnn keine Feinde mehr)
(7) setto · 15. September um 16:46
"Meine Aussage gilt für hochverdichtete Räume in Großstädten." ( Günther) . Genau damit beweist sie, wie weit sie denken kann: Von der Wand bis zur Tapete. Es kommen nur Vorschläge für die Stadt, nicht den ländlichen Bereich. Baut dort die Öffis aus und es sind etliche, die das Auto zum Pendeln in die Stadt stehen lassen würden
(6) Mailkiller · 15. September um 16:00
Wählt mal alle schön die GRÜNEN in die Regierung - dann gibt es nur noch VERBOTE
(5) Marc · 15. September um 15:57
Mit Verboten und Steuern...so kommt man schnell wieder unter 20% bei den Wahlen :P
(4) flapper · 15. September um 15:54
fährt bestimmt selbst einen dicken SUV
(3) testpilot58 · 15. September um 15:14
Die GRÜNEN - verbieten und verteuern, mehr kommt da nicht.
(2) Chris1986 · 15. September um 15:05
Verbietet in Berlin doch einfach Autos. Die Stadt kann ja gerne immer als Feldversuch für die dümmsten Ideen herhalten
(1) flapper · 15. September um 15:04
vielleicht sollte man der mal verordnen aufs Land zu ziehen
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News