Berlins Justizsenator für bundesweite Legalisierung von Cannabis

Berlin (dts) - Berlins Justizsenator Dirk Behrendt wirbt für eine bundesweite Legalisierung von Cannabis. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Die Prohibitionspolitik sei gescheitert, so der Grünenpolitiker: "Wir lähmen damit Polizei und Justiz, die Wichtigeres zu tun haben, als Kiffer zu verfolgen."

Laut seinem Beschlussvorschlag für die Justizministerkonferenz kommende Woche soll "die kontrollierte Abgabe von Cannabis zum eigenverantwortlichen Konsum" erlaubt und der Verkauf über "lizenzierte Fachgeschäfte" abgewickelt werden. Die rechtlichen Grundlagen für eine Freigabe müsste der Bund schaffen. "Das würde auch die Möglichkeit eröffnen, Cannabis ökologisch anzubauen und als Bio-Cannabis zu vertreiben", so Behrendt.
Politik / DEU
11.06.2021 · 13:04 Uhr
[3 Kommentare]
 

Junge Menschen sind Corona-müde, aber zuversichtlich

Schülerinnen
Hannover (dpa) - Weder «Generation Corona» noch «lost generation»: Junge Menschen wurden zu Beginn der […] (00)

«Unbelievable»-Showrunnerin geht zu Netflix

Susannah Grant bekommt beim Streamingdienst einen Exklusiv-Vertrag. Die Showrunnerin der Emmy-nominierten […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
16.06.2021(Heute)
15.06.2021(Gestern)
14.06.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News