Berlin (dts) - Die Berliner Internationale Tourismus-Börse (ITB) wird wegen der Coronavirus-Krise abgesagt. Der "Tagesspiegel" berichtete entsprechend am Freitagabend auf seiner Internetseite unter Berufung auf Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci. Sie habe die Absage bestätigt, hieß es. Der ...

Kommentare

(6) bs-alf · 28. Februar um 23:05
Richtige Entscheidung.
(5) chance · 28. Februar um 21:23
@4: ja das weiss ich; aber der Veranstalter wollte das wohl nicht wahr haben
(4) Gertrud · 28. Februar um 21:13
@2 Corona ist in Brandenburg via Tropical Island (Tourismus): <link>
(3) Shoppingqueen · 28. Februar um 20:21
@1 Ab wie viel Personen gilt etwas als Großveranstaltung? Was ist mit einen Nahverkehrszug, der morgens im Berufsverkehr übervoll mit Menschen ist und in dem sich alle 5 - 10 Minuten die Fahrgäste ändern und einige davon das nächste Verkehrsmittel mit vielleicht wieder 300 - 400 Leute benutzen?
(2) chance · 28. Februar um 20:15
@1: finde ich auch. der bezirkliche Veranstalter wollte die Messe trotz Allem durchführen, weil Berlin/Brandenburg noch keine Fälle hat. Aber bei Besuchern aus aller Welt, könnte mindestens ein infizierter dabei sein.
(1) UweGernsheim · 28. Februar um 20:05
eine sinnvolle Entscheidung in der momentanen Situation! Aus meiner Sicht sollten momentan alle verzichtbaren Großveranstaltungen abgesagt werden, auch wenn das der Wirtschaft "Geld kostet".