CinemaXXL.de
Berlin (dpa) - Wohnungen in Berlin sollen in den kommenden Jahren nicht mehr als knapp acht Euro pro Quadratmeter kosten dürfen. Das sieht der Entwurf für den vom Senat geplanten Mietendeckel vor, berichten Berliner «Tagesspiegel» und «Morgenpost» übereinstimmend. Danach sind je nach Erstbezug und ...

Kommentare

(6) Wasweissdennich · 26. August um 03:26
Na endlich wird diese unerträgliche Zahl von mietbaren Neubauten etwas eingedämmt, war ja nicht auszuhalten.... Dann gibt es demnächst auch endlich nur noch Eigentumswohnungen in der Stadt
(5) Shoppingqueen · 25. August um 23:26
@4 Eigentum zu fördern macht eher weniger Sinn, da dadurch nur die Preise steigen. Es braucht mehr Mietwohnungen um die Preise sinken zu lassen.
(4) DocTrax · 25. August um 23:22
@3 ich hätts gut gefunden wenn die politik wohneigentum mehr gefördert hätte, dann müsste sie jetzt nicht so ein fliuckwerk machen
(3) user47765 · 25. August um 22:15
Find ich gut, endlich wird mal hart durchgegriffen. Für die ganzen Spekulanten ist dann erstmal Game Over.
(2) DocTrax · 25. August um 20:53
Geht vermutlich nur mit Kleinstwohungen.
(1) flapper · 25. August um 20:41
dann werden wohl über Jahre keine neuen Mietwohnungen entstehen - super gut für den Markt