Berichte: Angeklagter rastet im Mordprozess um Ägypterin aus

Dresden (dts) - Der wegen Mordes an der Ägypterin Marwa al-Sherbini angeklagte Deutschrusse Alex W. ist heute im Dresdner Landgericht offenbar ausgerastet. Medienberichten zufolge habe der 28-Jährige mit den Füßen aufgestampft und seinen Kopf auf die Tischplatte geschlagen. Drei Beamte hätten den Angeklagten festhalten müssen, die Bewachung des Mannes sei von vier auf neun Polizisten verstärkt worden. Der heutige Prozesstag hatte sich um fast eineinhalb Stunden verzögert, da der Angeklagte im Vorfeld nach einem Arzt verlangt habe. Der Täter hatte im Juli während eines Prozesses 16 mal auf die schwangere Ägypterin eingestochen und sie dabei tödlich verletzt.
DEU / Justiz / Kriminalität / Mord
28.10.2009 · 11:57 Uhr
[3 Kommentare]
 
Diese Woche
23.10.2018(Heute)
22.10.2018(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×