Biarritz (dts) - Am Rande des G7-Gipfels im französischen Biarritz hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) für die nächsten drei Jahre eine Milliarde Euro für den globalen Fonds zur Bekämpfung von Infektionskrankheiten wie Aids, Malaria und Tuberkulose zugesagt. Das berichtet die "Bild". Unterstützung kam ...

Kommentare

(2) Mehlwurmle · 26. August um 06:46
Hoffentlich geht auch ein Teil des Geldes (oder am besten zusätzliches Geld) in die Forschung nach Impfstoffen gegen diese Krankheiten.
(1) Friedrich1953 · 26. August um 00:27
Auf alle Fälle eine sinnvolle Investition!