Berlin (dts) - Das Bundesfinanzministerium prüft ein Konzept für eine größere Unternehmensteuerreform. Das berichtet das "Handelsblatt" (Freitagsausgabe) unter Berufung auf eigene Informationen. "Wir müssen für Unternehmen etwas tun, am besten noch in dieser Wahlperiode", hieß es im ...

Kommentare

(4) tibi38 · 15. November 2019
einige europ. Staaten bieten eine Flatrate für die Steuer an
(3) Mehlwurmle · 15. November 2019
Die Staaten unterliegen nunmal untereinander einem Steuerwettbewerb. Und die deutschen Steuersätze gehören nicht unbedingt zu den niedrigsten der Welt. Von daher nutzen natürlich auch viele Firmen die Möglichkeiten, um Gewinne zur Versteuerung ins Ausland zu "verschieben".
(2) Devil-Inside · 15. November 2019
Was sollen die Untenehmen denn noch für Entlastungen erhalten, die die Kleinen dann zahlen müssen? Wie wärs, wenn die gar keine Steuern oder Abgaben zahlen, sodass Umsatz=Gewinn 1:1. Auch keine Sozialabgaben. Das kann schließlich alles der Arbeitnehmer zahlen, wenn er versichert sein will. Dafür muss dann das Monatsgehalt des Arbeiters mindestens 25.982,24 € betragen.
(1) tibi38 · 14. November 2019
wie wäre es mit Steuerfreiheit für Apple und Facebook ?
 
Diese Woche
07.04.2020(Heute)
06.04.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News