Bericht: FDP-Chef Lindner will nicht in grün-geführte Regierung

Berlin (dts) - Öffentlich werben die Grünen um die FDP, während die Liberalen vornehm zurückhaltend sind - intern soll sich Christian Lindner allerdings angeblich schon festgelegt haben. Der FDP-Chef will laut eines Medienberichts eine grün-geführte Bundesregierung nach der Bundestagswahl auf keinen Fall unterstützen. Die FDP werde nicht in eine Regierung unter einer Bundeskanzlerin Annalena Baerbock eintreten, schreibt die "Bild" in ihrer Montagausgabe unter Berufung auf interne Gespräche, aus denen sie aus "Parteikreisen" erfahren haben will.

Grund sei die Sorge vor zu großen politischen Differenzen. Allerdings wolle sich Lindner dazu bislang nicht öffentlich äußern, schreibt die Zeitung weiter. Sollten die Grünen in Befragungen kurz vor der Wahl mit der Union aber gleichziehen, so dass Baerbock Bundeskanzlerin mit den Stimmen der FDP werde könnte, werde er der Möglichkeit öffentlich eine Absage erteilen, zitiert "Bild" aus Parteikreisen.
Politik / DEU
21.06.2021 · 00:00 Uhr
[2 Kommentare]
 

RKI: Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 14,5

Testzentrum in Lüneburg
Berlin (dpa) - Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt seit knapp drei Wochen an. Nach Angaben des Robert Koch- […] (00)

Andie MacDowell: Manager wollten graues Haar nicht

Andie MacDowell
(BANG) - Andie MacDowells Manager wollten nicht, dass sie grau wird. Die 'Vier Hochzeiten und ein […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
27.07.2021(Heute)
26.07.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News