Berlin (dts) - Der Berliner Senat will offenbar die Homeoffice-Pflicht Ende Juni enden lassen. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin "Business Insider" unter Berufung auf eigene Informationen. Demnach sollen Arbeitgeber wieder zurück ins Büro können. Seit Monaten gilt in der Hauptstadt eine der ...

Kommentare

(3) setto · 15. Juni um 17:49
@2 sollte man so pauschal nicht sagen ohne die Situation zu kennen. Ich hatte im April den Fall, kurz vor Ladenschluss allein auf dem Parkplatz zu sein, nur ein Typ saß in seinem Auto. Also hab ich auf dem Weg zum Laden erst meine Maske vorgekramt. Da schoss der aus seinem Auto raus , stellte sich als Ordnungsamtmitarbeiter vor und wollte meine Personalien aufnehmen zwecks Bußgeld. Kam bei mir nur schlecht an :-D Wenn der Abstand gewahrt werden kann finde ich es als Maskenverfechter auch affig
(2) colaflaschi · 15. Juni um 15:14
@1 Das man nicht alles und jeden überall kontrollieren kann, sollte jedem klar sein. Man hat halt unter anderem auch auf die Vernunft der einzelnen Personen gehofft, was bei dir ja anscheinend nicht so wirklich geklappt hat ...
(1) e1faerber · 15. Juni um 15:00
Gestrichen wurde die Maskenpflicht, die eh nicht kontrolliert und eingehalten wurde auf Straßen und Plätzen. Ich bin fast jeden Tag "Unter den Linden" lang gelaufen ohne Maske und keiner hat mich angesprochen oder kontrolliert, weil eine Maskenpflicht bei so viel Platz auch Blödsinn war. Auch keine medizinischen Masken sondern eine Mund- und Nasenbedeckung wie voriges Jahr sollte ausreichen.
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News