Berlin (dts) - Von Mittwoch bis Samstagabend hat die Deutsche Bahn rund 80.000 Reisende kontrolliert, ob sie geimpft, genesen oder getestet waren und dabei 40 Zug-Verweise erteilt. Das berichtet die "Bild am Sonntag" unter Berufung auf eigene Informationen. Seit die neuen 3G-Regeln in Bussen und ...

Kommentare

(7) Pontius · 28. November 2021
@5 Es sind in den 4 Tagen rund 1 Million Reisende gewesen, somit wären 460 nicht erwischt worden.
(6) Wasweissdennich · 28. November 2021
@4 eigentlich zu wenig, würde mich wundern wenn nur 1/2000 Bahnfahrern 3 G nicht erfüllen, da wurden wohl noch einige Augen zugedrückt
(5) thekilla1 · 28. November 2021
@4 Also sind es dann bei 250.000 Reisenden gute 120 und somit statistisch gesehen 80, die nicht erwischt wurden...
(4) rajo48 · 28. November 2021
40 Verweise sind aber nicht viel bei 80k kontrollen.
(3) Wasweissdennich · 28. November 2021
9000 Mitarbeiter kontrollieren 20.000 Fahrgäste am Tag? Da ist wohl noch etwas Luft nach oben
(2) Marius1983 · 28. November 2021
80.000 kontrollierte Reisende sind aber nicht viel. Ich hätte mir im Zug heute auch Kontrollen gewünscht, denn einige hatten gar keine Maske auf, andere hatten sie am Kinn oder die Nase gucte raus.
(1) knueppel · 28. November 2021
hmm-. <link>
 
Suchbegriff

Diese Woche
17.01.2022(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News