Berlin (dts) - Die Deutsche Bahn baut laut eines Zeitungsberichts ihre ICE-Flotte weiter aus. Jährlich sollten 18 neue ICE-4-Züge eingesetzt werden, berichtet die "Bild am Sonntag". Damit würden ab 2020 bereits 300 ICE unterwegs sein, im Jahr 2021 schon 320. Für deren Instandhaltung werde die Bahn ...

Kommentare

(5) Neuhof · 05. Oktober um 22:52
Geht mir auch so.
(4) gustav34 · 05. Oktober um 07:37
Zugfahren entspannt.
(3) Mehlwurmle · 22. September um 08:37
Nur gut, dass man auf bereits entwickelte und zugelassene Züge zurückgreift, sonst würde das am Ende nur Verzögerungen bedeuten.
(2) Pontius · 22. September um 06:38
@1: Siemens mit weiteren Zulieferen - wie die letzten Versionen auch.
(1) slowhand · 22. September um 00:34
>> Jährlich sollten 18 neue ICE-4-Züge eingesetzt werden << Wer soll die denn bauen?