Kommentare

 
Berlin (dpa)? Für die Inbetriebnahme und den Ausbau des Berliner Hauptstadtflughafens BER fehlt laut «Bild am Sonntag» nach ersten Schätzungen bis zu eine Milliarde Euro. Einen entsprechenden Finanzbedarf teilte die BER-Geschäftsführung demnach dem Aufsichtsrat mit. Allein die Kosten für den ...

Kommentare

(4) LordRoscommon · 08. Januar um 02:08
Der BER ist ein Schandmal für Deutschland, das ansonsten für seine Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit in alller Welt berühmt ist. Dagegen war selbst der Berliner Bauskandal unter Garski Kleinkram. Keiner der Verantwortlichen für diesen Mist ist mehr in Amt, Würden und Verantwortung, aber wir brauchen eine Rückgriffshaftung für solch eklatatante Fehlentscheidungen. Da müssen Politiker mit ihrem Vermögen haften. Gibt es in der Privatwirtschaft auch.
(3) Leoric · 08. Januar um 01:50
Eröffnung für 2020 geplant... ursprünglich 2012... es ist nichtmal mehr amüsant, man kann einfach nichts dazu sagen.
(2) Photon · 08. Januar um 00:40
"Ein BER-Sprecher wollte das nicht kommentieren." - Na was soll der auch sagen? Vor allem halte ich jede Wette, dass es nach der Eröffnung zu vielen Pannen kommen wird - immer mal vorausgesetzt, dass dieses Milliardengrab jemals eröffnet wird. Ich wäre dafür, dass man den Verantwortlichen für das Desaster eine Kupferplatter im Eingangsbereich spendiert, in dem der Name und die Summe eingraviert werden, die sie versenkt haben. Würde dafür sogar spenden.
(1) Gertrud · 07. Januar um 22:54
Schickt Wowereit und Platzeck die Rechnung
 
DAX
DowJones
TecDAX
NASDAQ

Chart
Intraday
1 Woche
3 Monate
1 Jahr

 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News