Berlin, 17.09.2020 (lifePR) - Heute gab die Stiftung für Mensch und Umwelt die Gewinner des diesjährigen Pflanzwettbewerbs „ Wir tun was für Bienen! “ bekannt. Als Trägerin der Initiative „Deutschland summt! “ rief die Stiftung Privatpersonen, Vereine, Schulen, Kitas und Unternehmen auf, Gärten, ...

Kommentare

(16) xxcollexx · 20. September um 06:54
Ich hab solch Bienenmischung die es bei Edeka gab gesäät. Hoffe das es was bringt
(15) roger1d · 19. September um 22:07
Blumenkasten, ja ich mache sofort mit.
(14) Unholde · 19. September um 19:14
das hast du super gemacht :-) Ich hatte früher auch Garten und alle möglichen "Besucher". Ist doch schön zu beobachten :-)
(13) HPA · 19. September um 15:10
Ich habe nicht am Wettbewerb teilgenommen, aber 200m² Blumenwiese gelassen und bei sämtlichen Neupflanzungen auf Insektenfreundlichkeit geachtet. Besonders viele Astern, Mauerpfeffer, Phlox und Lavendel. Das wächst auch in meinem eher kargen und trockenen Boden super. Voriges Jahr ein Dutzend Weißdorn gesetzt. Das mögen erst die Bienen, dann jetzt im Herbst die Vögel. Leider sind durch Corona nicht alle Sachen lieferbar gewesen. Die Nahrungskette wächst. Dieses Jahr sind 4 Igel zugewandert.
(12) luciges · 19. September um 13:43
Sehr interessante Initiative. Ich habe ehrlich gesagt nichts darüber gewusst.
(11) Unholde · 19. September um 10:22
Ich habe gesehen, dass auf vielen Samentütchen extra "bienenfreundlich" drauf steht. Abgesehen davon finde ich solche "Blümchen" auch schöner, als das "hochgezüchtete", das hier normalerweise eigentlich gar nicht wachsen würde.
(10) Thorsten0709 · 18. September um 22:45
sehr lobenswert, weiter so!
(9) cHeeSeSTeaK · 18. September um 16:37
@(8) Guter Hinweis, danke Dir.
(8) raffaela · 18. September um 16:23
@6 Denke aber bitte vor der nächsten Pflanzung auf dem Balkon daran, dass nicht jede Blume im Kasten bienenfreundlich ist. Geranien mögen sie ganz nebenbei gar nicht. Und für das kommende Frühjahr kannst du gleich im Winter schon anfangen.: <link> . Die blühen bereits im November bis März und die ersten Bienen im Frühjahr tanzen darauf Samba :-)
(7) wimola · 18. September um 15:11
@6) Ok, ich komme ...;-). Kannst "meinen" dann auch anschauen kommen, mitten in der Stadt am Straßenrand etc.. - Letztlich ist es wohl so, dass durch diese Aktionen einfach mehr Menschen "bewegt" werden können. Machst Du halt im nächsten Jahr mit ... (wird sich schon eine Aktion finden lassen oder ... machst halt eine eigene).
(6) cHeeSeSTeaK · 18. September um 15:03
@(5) Schön, dass du lachst. Und sicher ist das keine zeitliche Frage, da kann ich dir nur zustimmen. Kannst gern meinem Garten und das Leben darin "bewundern" kommen ;-) Nur wenn schon solche als bundesweit deklarierte Unternehmungen organisiert wrerden, hätte ich die doch öffentlichkeitswirksam nutzen können, um in meinem Wohnort viele Mithelfer zu dieser Aktion einladen zu können.
(5) wimola · 18. September um 14:54
@4) Ich konnte mir ein Lachen und ein Kopfschütteln nicht verkneifen! - Es ist doch wirklich n i e zu spät, um bei diesem Thema "mitzumachen".....oder? Genau genommen kann, wenn Mensch will, das jeder. Ein Fenster hat bestimmt jeder und auch im 4. Stock, ist ein Blumenkasten sicher zu befestigen. Es gibt, wie immer im Leben, auch immer einen Weg, wenn man will.
(4) cHeeSeSTeaK · 18. September um 14:38
Sehr interessant. Hab nur leider nie was davon gehört, hätte nämlich gerne mitgemacht.
(3) SchwarzesLuder · 18. September um 10:19
Meine Bienen im Garten Freuen sich jedes Jahr über die ganzen Blumen!!!
(2) Unholde · 18. September um 10:01
Sogar im Blumenkasten auf der Fensterbank hilft. Die tun einem ja nichts, wenn man ihnen nichts tut und sind so wahnsinnig wichtig.
(1) Marc · 17. September um 22:47
Ein paar Quadratmeter im Garten können manchmal schon ausreichen, sollte sich jeder überlegen...
 
Diese Woche
28.10.2020(Heute)
27.10.2020(Gestern)
26.10.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News