Behinderte Tochter 16 Jahre in Käfig gesperrt

Nairobi (dpa) - Ein Mann in Kenia hat seine behinderte Tochter 16 Jahre lang in einen Käfig gesperrt. Jugendschützer kamen dem Fall nun aus Zufall auf die Spur, wie die Zeitung «The Standard» berichtet. Ein Vertreter der Schulbehörde hatte den Mann aufgesucht, weil er die Schulgebühren für seinen Sohn nicht bezahlt hatte. Dabei stellte er fest, dass die Familie auch eine Tochter hat, die nie die Schule besucht hatte. Der Vater habe seine Tochter wegen ihrer Behinderung abgelehnt und weggesperrt.
Kriminalität / Kinder / Kenia
28.10.2009 · 07:45 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
20.11.2018(Heute)
19.11.2018(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×