Bayerns Ministerpräsident: Corona wird noch einige Zeit bleiben

München (dts) - Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat vor Leichtsinnigkeit im Umgang mit dem Coronavirus gewarnt. "Überall um uns herum explodieren die Zahlen, und die Krankenhäuser werden wieder voller. Warum glauben wir dann, dass das sicher an uns vorbeigehen wird", sagte Söder der "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Samstagsausgabe).

Zwar sei Deutschland besser aufgestellt als andere Länder. "Aber auf die leichte Schulter dürfen wir dieses Virus keinesfalls nehmen: Corona ist da und Corona wird noch einige Zeit bleiben", sagte der Ministerpräsident. Eine Gefahr aber, dass die Politik noch einmal zu so einschneidenden Maßnahmen gezwungen sein könnte wie im Frühjahr, sehe er "im Moment nicht". Söder mahnte bei der Beurteilung der Test-Politik Bayerns zur Fairness: "Natürlich ärgert uns die Panne, aber bei aller berechtigten Kritik: Ich finde, wir sollten die Kirche im Dorf lassen." Wenn es um Bayern gehe, schaue jeder ganz besonders genau hin. "Das ist wie beim FC Bayern. Wenn dort unentschieden gespielt wird, ist das auch gleich eine Krise."
Politik / DEU / Gesundheit
11.09.2020 · 19:50 Uhr
[10 Kommentare]
 

Emir von Kuwait mit 91 Jahren gestorben

Emir von Kuwait
Kuwait-Stadt (dpa) - Der Emir von Kuwait, der den ölreichen Staat am Persischen Golf seit 2006 regierte, […] (01)

Henry Cavill: James Bond-Träume

Henry Cavill
(BANG) - Henry Cavill würde gerne der nächste James Bond sein. Der 37-jährige Schauspieler ist vor allem […] (08)
 
 
Diese Woche
29.09.2020(Heute)
28.09.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News