Bayerns Gesundheitsminister: Pflegeberufe "finanziell aufwerten"

München (dts) - Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) hat sich für eine "finanzielle Aufwertung" der Pflegeberufe ausgesprochen. "Dabei denke ich zum Beispiel an steuerfreie Zulagen für Springerdienste, Nachtdienste und Wechselschichten", sagte er am Sonntag. So hätten beispielsweise jüngere Menschen, die die körperliche Belastung solcher Schichten noch besser verkraften, dann auch einen "finanziellen Anreiz", sie zu übernehmen.

Die geplante Pflegereform des Bundes bezeichnete Holetschek als "Schritt in die richtige Richtung". Sie könne aber nur der Anfang sein. Er sehe die Pflege als "Zukunftsthema Nummer 1" im Gesundheitsbereich, fügte der CSU-Politiker hinzu.
Politik / DEU / BAY / Gesundheit
20.06.2021 · 17:26 Uhr
[6 Kommentare]
 

Wahlkampf-Stolperstart der Union

Laschet
Berlin (dpa) - Es hätte das Symbolfoto des Tages werden können: Armin Laschet steigt gut sieben Wochen vor […] (02)

Apple belegt ersten Platz in der Liste der Fortune Global 500

In der Fortune Global 500 Liste des Wirtschaftsmagazin Fortune belegt Apple mit einem Jahresgewinn für das […] (01)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
04.08.2021(Heute)
03.08.2021(Gestern)
02.08.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News