Paris (dpa) - Das Ende der langen Traumreise durch Europa setzte allen im Tross des FC Bayern mächtig zu. Bosse, Spieler und auch der Trainerstab um den ausgebremsten Titelsammler Hansi Flick verließen den Pariser Prinzenpark arg frustriert. «Direkt nach dem Spiel muss ich erstmal das Ausscheiden ...

Kommentare

(9) klondeik · 15. April um 19:43
Schade :/
(8) Fan2016 · 15. April um 05:51
War ein bisschen unglücklich. Sie haben beide Spiele dominiert und auch die besseren Chancen gehabt. Neuers Korken beim 1:0 für PSG in München in der 3. Minute hat also früh das ausscheiden besiedelt.
(7) steber · 14. April um 17:20
Schade schade
(6) notte · 14. April um 11:53
So ist das, wenn alles nur auf einen Stürmer ausgerichtet ist.
(5) Grizzlybaer · 14. April um 11:33
Jetzt müssen halt die Borussen die Eisen aus dem Feuer holen. Sonst findet der Rest der Champions Ligue ohne deutsche Beteiligung statt
(4) rak09 · 14. April um 11:16
@3Tja manchmal ist der Fussballgott doch streng gegen die Bayern Griens! Dann wünsch ich Dir eine schöne Rest Woche!
(3) deBlocki · 14. April um 10:10
Keine Triple-Arroganz in diesem Jahr. Mein Mann (großer Bayern-Fan) ist schlagartig ganz still. Ich kann mir Schadenfreude nicht verkneifen! :P
(2) rak09 · 14. April um 09:42
Tja für den Deutschen Fussball schade auswärts gewonnen trotzdem raus! Zeigt aber auch wie glücklich die Bayern sein können da? Levi fast nie verletzt ist! Wo sie so abhängig von sind. Das obwohl zig Nationalspieler auf der Bank sitzen bei jedem Spiel schon schwach!
(1) KonsulW · 14. April um 09:26
Jetzt bleibt den Bayern nur noch die Meisterschaft zu holen. Viel Glück dazu.
 
Suchbegriff