München (dpa) - Dem FC Bayern droht bei der Titelverteidigung in der Champions League das Aus. 277 Tage nach dem Triumph von Lissabon kassierte der deutsche Fußball-Rekordmeister beim brisanten Wiedersehen mit Paris Saint-Germain im Viertelfinal-Hinspiel ein schmerzhaftes 2: 3 (1: 2). Lewandowski- ...

Kommentare

(9) sumsumsum · 08. April um 17:47
psg mogelt doch nicht nochmal nen 8:2 für bayern hin nu sind die bayern dran mit verlieren
(8) KonsulW · 08. April um 08:31
Drei Gegentore für die Bayern, das war wahrscheinlich zu viel.
(7) rak09 · 08. April um 08:27
@ 6 als erstes gibt es die" Wunderheilung Levis " dann kommt ein Schiri der den Reklamier - Arm von Neuer anerkennt! So lassen sich dann auch genug Auswärtstore schiessen! Grins Die UEFA macht das schon. Ausser es schneit da kann auch die UEFA nix machen!
(6) aregua · 08. April um 06:37
FC kommt weiter..
(5) Fromm · 08. April um 06:00
Sollte Bayern lieber kontern in PARIS?
(4) fcb-kalle · 08. April um 01:51
Gut gespielt aber trotzdem verloren.
(3) JuMi · 07. April um 23:23
@2 der hat ständig Neymar gefoult :D
(2) scooter01 · 07. April um 23:20
Dieser hinterhältige Schnee mal wieder...
(1) JuMi · 07. April um 23:19
man hat deutlich gemerkt, dass Lewandowski fehlt. Sané hat mich auch eher an Özil 2.0 erinnert. technisch stark, aber starke Probleme mit der Einstellung auf dem Platz. Vielleicht hat Löw als Zuschauer wenigstens mitgenommen, dass Ballbesitz gegen technisch- und konterstarke Mannschaften für die Tonne ist. (Sofern er Ansprüche hat die Gruppenphase zu überstehen)
 
Diese Woche
20.04.2021(Heute)
19.04.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News