Berlin (dpa) - Der FC Bayern München hat auch in der Bundesliga ohne Trainer Julian Nagelsmann einen souveränen Sieg gefeiert, für Schlagzeilen sorgten aber die öffentlichen Äußerungen von Nationalspieler Joshua Kimmich über seinen Impfstatus. Drei Tage nach dem 4: 0 in der Champions League bei ...

Kommentare

(7) roger1d · 25. Oktober um 16:45
Diese Begründung ist mir zu wenig.
(6) pullauge · 24. Oktober um 13:34
Himmeherrschaftszeitensackl zementgreizgruzifix scheissglumpvarreckts
(5) truelion · 23. Oktober um 22:45
Ist Kimmich nicht sogar bei einer Impfkamagne aktiv gewesen die in sämtlichen Medien ausgestrahlt wurde? Sehr glaubwürdig.
(4) Marc · 23. Oktober um 21:40
Vor der Bundesligasaison hatte ich auf van Bommel als erste Trainerentlassung getippt...wäre der Start da bloß nicht so erfolgreich gewesen, hätte ich wohl schon die Punkte bei kicktipp sicher ;)
(3) Stiltskin · 23. Oktober um 20:47
Ganz sachlich und nüchtern, abseits albernem Geschwafel, bleibt festzuhalten, das van Bommel mittlerweile sämtlichen Kredit verspielt haben dürfte. Was der Vfl in den letzten Spielen zeigte, war eher dürftig, und der Stadionbesuch hat sich wieder einmal für mich nicht gelohnt
(2) Shoppingqueen · 23. Oktober um 18:48
Wenn sie in Wolfsburg die Zuschauer mit einem Blumenstrauss begrüßen gehen die auch nicht Pleite - so wenig gehen da hin....
(1) Probealarm · 23. Oktober um 17:54
Ich mag van Bommel eigentlich recht gern. Aber ein Freund sagte mir mal, dass der ziemlich rechts sein muss
 
Suchbegriff

Diese Woche
06.12.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News