Berlin (dts) - Der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied, hat Verständnis für den Unmut der Landwirte geäußert, die am Dienstag in zahlreichen Städten protestiert haben. "Das ist eine Graswurzelbewegung aus den sozialen Netzwerken", sagte Rukwied der "Welt". Der Verband habe ...

Kommentare

(2) Pontius · 22. Oktober um 18:38
Als oberster Interessenvertreter sollte es auch seine Pflicht sein.
(1) Thorsten0709 · 22. Oktober um 17:59
Ich zeige da auch Verständnis für
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News