Barley: EU-Kommission muss über Impfstoffbeschaffung aufklären

Brüssel (dts) - In der Debatte um den zögerlichen Start der Corona-Impfkampagne hat EU-Parlamentsvize Katarina Barley (SPD) Aufklärung von der EU-Kommission gefordert. "Die Kommission muss ihre Erwägungen und auch das Agieren der Mitgliedstaaten bei der Bestellung der einzelnen Tranchen näher erläutern und Einblick in die Verträge gewähren", sagte Barley den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben). Die Entscheidung, den Impfstoff gemeinsam europäisch zu beschaffen, "war und ist richtig", sagte die SPD-Politikerin.

Europa als geeinter Freiheits- und Wirtschaftsraum mit offenen Grenzen könne nur zusammen diese Krise bewältigen. "Es geht nicht um das Ob der europäischen Beschaffung, sondern um das Wie. Es braucht mehr Transparenz der EU-Kommission gegenüber der Öffentlichkeit und dem Europäischen Parlament", fügte die Vizepräsidentin hinzu. Die gleiche Transparenz brauche man auch in Deutschland. Es müsse dargelegt werden, nach welchen Kriterien ausgewählt, bestellt und verteilt wurde beziehungsweise werde. "Das gehört selbstverständlich zur demokratischen Kontrolle", sagte Barley.
Politik / EU / Gesundheit
05.01.2021 · 14:25 Uhr
[1 Kommentar]
 

2020 mehr Kindergeld ins Ausland überwiesen

Kindergeld
Berlin (dpa) - Im vergangenen Jahr sind 427,4 Millionen Euro Kindergeld ins Ausland überwiesen worden und […] (19)

Nioh 2 – The Complete Edition – Neue Details zur breiten Auswahl an Features

KOEI TECMO Europe und Entwickler Team NINJA haben heute neue Details zur breiten Auswahl an Features bekanntgegeben, die PC-Spieler im Dark Fantasy-ARPG Nioh 2 – The Complete Edition zum Launch am 5. […] (00)
 
 
Diese Woche
18.01.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News