Bankrott-Ermittlungen gegen Middelhoff eingestellt

Bielefeld (dpa) - Die Staatsanwaltschaft Bielefeld hat ihr Ermittlungsverfahren gegen den früheren Top-Manager Thomas Middelhoff wegen des Verdachts des Bankrotts eingestellt. Ein Sprecher der Staatsanwaltschaft sagte, es gebe keinen hinreichenden Tatverdacht gegen Middelhoff. Konkret ging es um den Verdacht, der Ex-Manager habe vor seiner Privatinsolvenz Millionensummen verschoben und so den Gläubigern entzogen. Middelhoff selbst hatte die Vorwürfe von Anfang an zurückgewiesen.

Justiz / Handel / Personalien / Deutschland
21.10.2019 · 17:15 Uhr
[1 Kommentar]