Frankfurt/Main (dpa) - Als glücklicher Gruppensieger gönnt sich Joachim Löw nach der Tore-Show von Serge Gnabry ein bisschen Glamour. Bei der Bambi-Gala ist der Bundestrainer, wie auch Belgiens Königin Mathilde, in Baden-Baden zu Gast. Schon am Ende der kommenden Woche wird Löw aber in Bukarest bei ...

Kommentare

(3) O.Ton · 20. November um 17:17
Schwerste Los wäre mMn Pot1: Belgien - Pot2: alle sind schwere - Pot3: auch keine leichte Lose. Interessant, da ich kann jetzt so etwa 7-8 heisse EM-Kandidaten sehen.
(2) e1faerber · 20. November um 11:54
Trotz Gruppen-Erster bin ich der Meinung dass Löw Fehl am Platz ist. Er bringt der Mannschaft keine neuen Impulse und die brauchen wir, um mit den besten mitzuhalten.
(1) e1faerber · 20. November um 11:52
Wer über die die Gruppenstärke spekuliert hat keine Ahnung von Fußball. Von den sechs Gruppen wäre die vom Autor zitierte Gruppe mit Frankreich, Portugal und Serbien eigentlich die leichteste fast, denn alle drei Mannschaften sind zur Zeit außer Form und Serbien muss ich doch erst noch qualifizieren.