Bachelor in Paradise: So stark wie seit zwei Jahren nicht mehr

Bachelor in Paradise holte am Montagabend die höchste Reichweite seit 2017 und erst zum zweiten Mal in der Sendungsgeschichte sieben Prozent in der Zielgruppe. American Ninja Warrior fiel ab.

Zum zweiten Mal in dieser Staffel stand für Bachelor in Paradise eine große Sieben auf dem Zettel. Sieben Prozent Marktanteil in der Zielgruppe schaffte bislang nur die Auftaktfolge Anfang August. Am Montagabend toppte die neue Ausgabe der Dating-Show sogar die Reichweite der Premiere und verzeichnete 4,78 Millionen Anhänger, so viele sahen zuletzt Ende August 2017 zu. Im Anschluss brachen die Quoten dann erneut ein. Grand Hotel konnte sich zwar gegenüber der Vorwoche leicht verbessern, insgesamt interessierten sich jedoch nur 2,60 Millionen Zuschauer für die Drama-Serie, was zu durchschnittlichen drei Prozent bei den 18- bis 49-Jährigen reichte.

Den milden Aufwärtstrend aus der vergangenen Woche setzte American Ninja Warrior bei NBC diese Woche nicht fort. Es standen lediglich 4,45 Millionen Zuseher auf dem Zettel, was rund 300.000 weniger sind als vor sieben Tagen. Erneut registrierte der Sender mit dem Pfau die zuletzt gewohnten vier Prozent in der werberelevanten Gruppe. Den schwachen Abend setzte im Anschluss auf Dateline fort, das nur 3,17 Millionen Zuschauer markierte. Vergangene Woche schalteten noch 4,00 Millionen das Nachrichtenprogramm ein. Auch die Einschaltquote sank von zuletzt vier auf drei Prozent.

FOX setzte am Montag wie üblich auf Beat Shazam und So You Think You Can Dance und bestätigte damit die Werte aus der vergangenen Woche. Beat Shazam ergatterte ein 2,58-millionenköpfiges Publikum und vier Prozent bei den Jungen. Für die Tanzshow um 21 Uhr blieben dann noch 2,27 Millionen US-Amerikaner dran, was die Quote wie in der Vorwoche auf drei Prozent sinken ließ. The CW präsentierte seinen Zuschauern nach einwöchiger Pause eine neue Folge Penn & Teller: Fool Us, welche die gleichen Werte wie vor 14 Tagen markierte. 1,24 Millionen Fans ließen sich verzaubern. Danach lief eine neue Ausgabe Whose Line Is It Anyway?, die noch 0,93 Millionen Zuschauer bei sich halten konnte. Beide Sendungen holten jeweils einen Prozentpunkt in der Zielgruppe. Diese war ab 21:30 Uhr der Staffelpremiere von I Ship It nicht vergönnt. Der Auftakt der zweiten Staffel hatte nur eine Reichweite von 0,43 Millionen.

CBS zeigte den Abend über ausschließlich Sitcom-Wiederholungen. Den Anfang machte The Neighborhood, worauf zwei Ausgaben The Big Bang Theory folgten. Danach wurde eine Folge Mom ausgestrahlt. Alle Serien verzeichneten drei Prozent Marktanteil bei den Jüngeren, einzige Ausnahme war die 20:30 Uhr laufe TBBT-Episode, die nur zwei Prozent markierte. Zum Abschluss des Abends gab es dann Carpool Karaoke: When James Corden Met McCartney. Die Musiksendung kam ebenfalls auf zwei Prozent Marktanteil.
Quoten / Täglich aktuell / US-Quoten
20.08.2019 · 17:44 Uhr
[2 Kommentare]
 
Diese Woche
19.09.2019(Heute)
18.09.2019(Gestern)
17.09.2019(Di)
16.09.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News