Johannisburg (dts) - In Südafrika ist eine neue Corona-Variante aufgetaucht, die Wissenschaftler beunruhigt. Vorerst heißt sie B.1.1.529, vermutlich wird ihr die Weltgesundheitsorganisation schon am Freitag einen griechischen Buchstaben als Namen geben. Nach Angaben von Experten hat die neue ...

Kommentare

(4) thrasea · Freitag um 10:23
@1 Wie wir heute in den Medien lesen können, ist Israel dann doch nicht das einzige Land der Welt mit Arsch in der Hose – viele europäische Ländern schließen sich an. Deutschland beispielsweise erklärt Südafrika zum Virusvariantengebiet und schränkt Flüge von dort massiv ein. Es muss uns aber allen klar sein, dass man die Verbreitung einer Variante nicht verhindern, nur verlangsamen kann.
(3) Pontius · Freitag um 05:50
@1 Da es schon in Hongkong festgestellt wurde, ist dies auch für Israel nur eine Frage der Zeit, bis die Variante dort ankommt. Einzig 14 Tage Isolation nach Einreise können so etwas größtenteils verhindern.
(2) noidea-hh · Donnerstag um 23:52
Here we are. Again. Bei der Geschwindigkeit unserer Regierung haben wir die Einreiseverbote irgendwann im Januar und die Variante bis dann lange im Land. Hallo fünfte Welle im nächsten Jahr...
(1) Dackelmann · Donnerstag um 23:31
Israel ist mal wieder das einzige Land der Welt das den Arsch in der Hose hat und richtig reagiert Afrika einreisen nach Europa.
 
Suchbegriff

Diese Woche
29.11.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News