Axel Springer startet Audio-Offensive

Bis zum Jahr 2025 will Axel Springer zum führenden Medienunternehmen für Audio-Journalismus im deutschsprachigen Raum werden.

Am Donnerstag verschickte Axel Springer die nach eigenen Angaben „die vielleicht erste Audio-Pressemitteilung der Welt“. Darin kündigte der Konzern an, „bis 2025 zum führenden Medienunternehmen für Audio-Journalismus im deutschsprachigen Raum“ werden zu wollen. Audio soll Teil des journalistischen Kerns werden. Dafür gründet man das neue „Team Audio“, das bei der Bild-Gruppe und Welt-Gruppe verankert ist. Der neue Zweig unterliegt dem Berichtsbereich von CEO Claudius Senst.

So wolle man Audio prominenter in den digitalen Angeboten der Marken verankern, Nutzern häufiger die Wahl zwischen Lesen und Hören geben und Große Anchor-Themen identifizieren und gezielt zu Audio-Flagship-Formaten ausbauen. Jeder Artikel soll zukünftig nicht nur in geschriebener Form erscheinen, sondern auch auditiv konsumiert werden können. Das neue Axel Springer „Team Audio“ führe dabei Fäden zusammen, soll für Medienmarken zentraler Ansprechpartner sein und neue Audio-Ansätze und die Produktion von Flagship-Formaten fördern.

Aktuell gehören dem „Team Audio“ Christoph Falke, Max Franke, Kristin Lissner, Johannes Theilmann und Serdar Deniz an.
News / Vermischtes
[quotenmeter.de] · 29.07.2021 · 12:11 Uhr
[0 Kommentare]
 

UN: Humanitäre Hilfe für Myanmar

Myanmar
Yangon (dpa) - Myanmar steht den Vereinten Nationen zufolge vor einer schweren humanitären Krise. Gründe […] (01)

Doja Cat: Fast wie Amy Winehouse?

Doja Cat
(BANG) - Doja Cat wurde früher wegen ihres Make-ups mit Amy Winehouse verglichen. Die Rapperin hatte schon […] (01)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
28.09.2021(Heute)
27.09.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News