Ava DuVernay verkauft Football-Serie an Netflix

Bild: Quotenmeter
Das Script, das schon im vorherigen Jahr erstellt wurde, wird in sechs Folgen aufgeteilt.

Nach «When They See Us» hat Ava DuVernay eine weitere Serie an Netflix verkauft. Die Serie mit sechs Folgen trägt den Titel «Colin in Black & White» und spielt in den High-School-Jahren des NFL-Quarterbacks Colin Kaepernick. Das Format soll einen Einblick in Kaepernicks früheres Leben geben, denn er wuchs als schwarzes Kind in einer weißen Adoptivfamilie auf. Die Serie beschäftigt sich auch mit der Frage, was ihn dazu bewogen hat, sich für Bürgerrechte einzusetzen.

Die Serie wurde bereits vor einem Jahr konzipiert und im Mai fertiggeschrieben. Der ehemalige NFL-Star wird neben dem Job des Produzenten auch als Erzähler fungieren. DuVernay ist Produzentin, Michael Starrbury, der für das Drehbuch verantwortlich zeichnete, ist ebenfalls Produzent.

„Zu oft sehen wir Rassen- und Schwarzen-Geschichten durch eine weiße Linse“, sagte Kaepernick. „Wir versuchen, den unterschiedlichen Realitäten, mit denen Schwarze konfrontiert sind, eine neue Perspektive zu geben. Wir erforschen die Rassenkonflikte, mit denen ich als adoptierter Schwarzer in einer weißen Gemeinde während meiner High-School-Zeit konfrontiert war. Es ist mir eine Ehre, diese Geschichten in Zusammenarbeit mit Ava zum Leben zu erwecken, damit die Welt sie sehen kann.“
News / US-Fernsehen
30.06.2020 · 07:20 Uhr
[0 Kommentare]
 

Söder unterstützt Merkels EU-Kurs

Spiegelgalerie des Neuen Schlosses
Herrenchiemsee (dpa) - Im Ringen um eine gemeinsame EU-Reaktion auf die Corona-Krise und deren Folgen hat […] (06)

Will Ferrell war eigentlich nicht eingeplant

Will Ferrell
(BANG) - Will Ferrell sollte eigentlich gar nicht in 'Die Hochzeits-Crasher' auftreten. Der 52-jährige […] (00)
 
 
Diese Woche
14.07.2020(Heute)
13.07.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News