Autovermieter rechnet mit steigenden Preisen

Pullach (dts) - Der Autovermieter Sixt rechnet damit, dass die Preise für Mietautos steigen werden. "Kunden, die ein Auto im Sommer mieten wollen, sollten sich früh ein Fahrzeug zu günstigen Konditionen sichern, denn wenn die Erholung der Nachfrage anhält, werden die Preise wohl tendenziell weiter steigen", sagte Konstantin Sixt, verantwortlich im Vorstand für den Vertrieb, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben). Beliebte Reiseziele wie Mallorca oder Italien würden wieder stärker nachgefragt.

Da die Flotte aufgrund der Coronakrise reduziert sei, könne es zu Engpässen kommen, warnte er. Die von der Bundesregierung geplante Absenkung der Mehrwertsteuer will Sixt an die Kunden weitergeben. "Selbstverständlich folgen wir der Empfehlung von Bundesfinanzminister Olaf Scholz und werden diese, wo möglich, umsetzen", sagte Sixt.
Wirtschaft / DEU / Wirtschaftskrise / Straßenverkehr / Reise
17.06.2020 · 01:00 Uhr
[2 Kommentare]
 

Rund 20 Millionen Masken in Baden-Württemberg nicht nutzbar

Mangelhafte Masken
Stuttgart (dpa) - Fast 20 Millionen Masken in den Beständen des Landes Baden-Württemberg sind einem […] (02)

Marvel’s Guardians of The Galaxy offiziell für PC & Konsole angekündigt

Eidos-Montréal und SQUARE ENIX haben im Rahmen des digitalen Showcase-Events SQUARE ENIX PRESENTS […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
14.06.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News