Autoplay: Oft kritisierte Netflix-Funktion lässt sich ab sofort abschalten

Anti-Trailer-Option: Netflix gestattet fortan mehr Ruhe beim Durchstöbern seiner Inhalte.

Wer oft bei Netflix stöbert, kennt es sicherlich: Bleibt man für einen Wimpernschlag über einen Titel hängen, läuft prompt ein Trailer zu dieser Produktion – oder aber der Streamingdienst beginnt sogar direkt, die Serie oder den Film zu zeigen, ohne dass man sich für's Abspielen entschieden hätte. Diese Funktion wurde von zahlreichen Netflix-Nutzenden kritisiert, da sie für Unruhe beim Auswählprozess sorgt.

Der Video-on-Demand-Anbieter hat nun auf diese Kritik reagiert und die Möglichkeit implementiert, diese Autoplay-Funktion auszuschalten. Das hat Netflix via Twitter bekannt gegeben – und dabei direkt auch eine Erläuterung angeboten, wie sich der Autoplay-Modus abschalten lässt. Dazu müssen Freundinnen und Freunde des gemütlichen Durchstöberns des Netflix-Katalogs den Menüpunkt "Wiedergabe-Einstellungen" ansteuern und dann den Punkt "Automatische Vorschau beim Durchstöbern der Titel-Auswahl auf allen Geräten" deaktivieren.



Die nicht minder unbeliebte Funktion, dass am Ende von Filmen und Serien(-Staffeln) großflächig für andere Netflix-Inhalte geworben wird und ein Countdown für Trailer einsetzt, lässt sich allerdings noch nicht abschalten.
News / Vermischtes
07.02.2020 · 11:13 Uhr
[0 Kommentare]
 

Grundgesetzänderung für Bundestag-Notfalllösung?

Bundestag
Berlin (dpa) - Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) stößt mit Überlegungen für eine […] (12)

Apple Music steigert Marktanteil

Nach den aktuellen Zahlen der Marktforschungsfirma Counterpoint konnte Apple die Zahl seiner Nutzer im Jahr 2019 um 36 Prozent steigern und seinen Marktanteil auf 19 Prozent aller kostenpflichtigen […] (00)
 
 
Diese Woche
06.04.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News