Autobahnpolizei Simulator 2 – Review – im Einsatz für Recht und Ordnung auf den Autobahnen

Wilde Verfolgungsjagd und Massencrashs, Geisterfahrer und spektakuläre Stunts, so kennt man den normalen Alltag der Autobahnpolizei… Naja, zumindest bei Cobra 11 im TV. Aber so actionreich ist der Job dann aber auch nur in der Serie. Wer also immer schon einmal den Wunsch hatte, bei der Polizei mitzumischen hat jetzt die Möglichkeit in Autobahn Polizei Simulator 2 sich zumindest virtuell die Uniform anzuziehen und als Verbrecherjäger über die Autobahnen zu patrouillieren. 

Unsere Karriere starten wir zu Beginn mit der Wahl unseres Charakters, die ernüchternde Auswahl an Charakter Modellen gibt hier keine besonders große Auswahl, aber dann schraubt und schleift man zumindest nicht stundenlang an irgendwelchen Feinheiten im Charaktererstellung Bildschirm herum. 

Wir finden uns vor der Wache der Orts-ansässigen Autobahnpolizei wieder und außen uns zu Beginn bei unserem zuständigen Vorgesetzten melden. Nach dem Betreten beginnt unser erster Dialog mit dem mürrischen Beamten im Vorraum. Die Dialoge sind einfach gestrickt, aber durch die Auswahl an verschiedenen Antwortmöglichkeiten lässt sich ein Gespräch etwas lenken und die Stimmungen seines gegenüber Beeinflussen. Das  Ergebnis ist zwar vorgegeben, aber durch eine Art und Weise der gewählten Antwort reagiert auch dein Gegenüber. Ist dein Gegenüber schlecht gelaunt, können wir besänftigend antworten, um die Stimmung etwas zu beruhigen oder wir werfen ihm ebenfalls patzige und emotionsgeladene Antworten entgegen. Das bleibt euch überlassen. Aber egal welche Option man trifft, kommt man zum Schluss wieder auf seine vorgegebenen Pfade zurück.

Wir werden durch die Polizeiwache geleitet und gewöhnen uns ein wenig an die Steuerung. Nach einem kurzen Gespräch mit unserem neuen Vorgesetzten bekommen wir unseren ersten Auftrag. Wir wechseln unsere zivilen Klamotten gegen eine neue Polizeiuniform und zusammen mit unserem neuen Partner steigen wir in unseren Wagen um für Recht und Ordnung auf den Autobahnen zu sorgen.

Es gibt keinen wirklichen Handlungsstrang, um immer mit ausreichenden Aufträgen versorgt zu sein, bekommen wir durch den Vorgesetzten immer neue Aufträgen, denen ihr nachgehen könnt. Diese sind aber nicht das Einzige, was ihr machen könnt. Sobald ihr euch auf den Straßen befindet, bekommt ihr den üblichen Polizeifunk mit, wo euch reichlich Alternativen geboten werden. Eine Verfolgung von flüchtigen Fahrzeugen, absichern einer Unfallstelle, allgemeine Verkehrskontrollen und entfernen von Gegenständen auf der Fahrbahn sind hier unteren anderen Aufgaben, die auf euch zukommen. Aber ein großer Teil der Spielzeit verbringt ihr auf der Straße zu den entsprechenden Zielorten… was dann auch mal ein paar Minuten benötigt.

Die Aufgaben sind in der Regel schnell erledigt, wenn man den Zielort erreicht hat. Über die Minikarte links unten wird man über das Autobahnnetz zum Ziel geleitet. Hier wäre es von Vorteil gewesen dieses etwas übersichtlicher zu gestalten oder auch ein wenig deutlicher den Weg zu kennzeichnen… einmal die Abfahrt verpasst und schon steht ein mehrere Kilometer langer Umweg bevor. Wenn entweder die Karte etwas deutlicher wäre oder einen kleinen Hinweis eingeblendet werden würde, wäre das schon eine riesige Hilfe.

Um uns den Weg zu erleichtern können wir das Blaulicht und 2 verschiedene Arten der Sirene aktivieren. Wenn die Autofahrer durch dieses Signal gewarnt werden machen sie in der Regel den Weg frei, um euch vorbei zu lassen,… manchmal kommt die KI aber auch auf die Idee und macht eine Spur frei, blöd nur, wenn ihr gerade auf der anderen Spur seid, auf die er wechselt.

Neben dem Blaulicht könnt ihr die bekannten Leuchtanzeigen zuschalten, folgen, anhalten Gefahrenstelle und weitere um euer Umfeld zu beeinflussen.

Hier eine kleine Auswahl der Aufgaben die auf euch zukommen.

Verkehrskontrolle

Hierbei haltet ihr ein Fahrzeug an und sprecht den Fahrer an um seine Papiere oder fahrtauglichkeit zu überprüfen oder das Auto und Ladung zu überprüfen. Hier erhaltet ihr die Papiere, die ihr auf Richtigkeit überprüfen könnt. Kennzeichen, TÜV, Gültigkeit von Papieren und selbst einen Drogentest könnt ihr hier machen. Und evtl Verwarnungen auszusprechen oder sogar entsprechende Festnahmen zu veranlassen. 

Unfallsicherung

Bei einem Unfall liegt es an euch die Unfallstelle zu sichern, eine Skizze des Unfallortes zu erstellen, Gegenstände auf der Fahrbahn zu beseitigen und den Schuldigen durch Gespräche zu ermitteln.

Wie bereits erwähnt werden euch die unterschiedlichen Aufträge über den Polizeifunk zugespielt.

Die Grafik ist bei Autobahnpolizei Simulator 2  nicht mit der von aktuellen Spielen zu vergleichen und sehr einfach gehalten. Die Umgebung ist relativ steril, die Landschaft beschränkt sich auf einfachste Elemente wie ein paar Bäume und Hügel, hier und da ein paar Gebäude und sonst ist eigentlich nicht viel zu entdecken. Die Abfahrten und Zubringer zu den Autobahnen sind teilweise etwas schmal und im Vergleich zu unserem Kombi und erfordert etwas Feingefühl, was aber auch gut klappt. Anfangs habe ich mich gefragt wie ein LKW diese Zufahrt nutzen soll, ohne an den Leitplanken festzuhängen, aber das sind für mich kleine Fehler, weil mir hier bisher noch keiner der Großen Fahrzeuge begegnet sind. Die Charaktere sehen auch ein wenig seltsam aus und passen eher zu einem Titel aus dem vergangenen Jahrzehnte. Wobei die Animationen bei Gesprächen dann schon eher lustig und skurril wirken. Die Bewegungsanimationen sind teilweise auch ein wenig verbugt, wenn zum Beispiel ein Gegenstand von der Straße geholt wird, der mit einer Hand getragen wird, hängt der zweite Arm steigt gerade herunter.

Die Steuerung des Autos ist gut umgesetzt und selbst bei voller Geschwindigkeit mit 220 km/h lässt es sich gut über die Autobahnen steuern. Dagegen ist die Steuerung unseres Charakter außerhalb des Autos ein wenig gewöhnungsbedürftig und besonders direkt nach dem aussteigen User in engen Bereichen spinnt die Kameraführung ein wenig und muss sich erst einmal ausrichten, um flüssig zu laufen. 

Leider muss ich hier aber nich auf den ein oder anderen Bug hinweisen. Einmal hing die Kamera in der Rückansicht fest und küss dich nicht mehr umschwenken. Ein kleiner Auffahrunfall hat das vordere Auto senkrecht nach oben geschleudert und erst nach etwa 10 Sekunden landete es wieder auf der Autobahn oder plötzlich neben der Autobahn auftauchende LKWs eine keine Seltenheit gewesen… der schwerste Bug war ein Fehler, der mein Auto durch die Gegend geschleudert hat… Mal war ich hoch in der Luft und dann rollte ich wieder über die Straße… aber nicht auf den Rädern, sondern seitwärts bis ich nach wenigen Sekunden wieder in der Luft hing.

Autobahnpolizei Simulator 2 – Review – im Einsatz für Recht und Ordnung auf den Autobahnen
5
Grafik
5.5
Sound
5.5
Steuerung
5
Spiele Spaß
6
Preis Leistung
Gesamtwertung 5.4 / 10
Unser Fazit
Autobahnpolizei Simulator 2 ist ein Titel der euch in einen realistischeren Alltag der Autobahnpolizei versetzt, als das was in so manchen Serien vorgespielt wird. Trotz der Bugs und grafischen Schwächen konnte ich für eine Zeit abschalten und mich als waschechter Polizist fühlen, wenn ich einen Verkehrssünder aus dem Verkehr ziehen konnte. Wenn die Zeit und das Budget es zulässt, sollten die Entwickler aber noch ein wenig Zeit investieren.
Gaming / PC-Computer / PlayStation / Tests / Xbox / Autobahnpolizei Simulator 2 / Pc / Playstation 4 / PS4 / Review / Test / Xbox one
[topgamingnews.de] · 24.01.2021 · 17:54 Uhr
[1 Kommentar]
 

Kreuzfahrtschiff «Odyssey of the Seas» unterwegs zur Nordsee

"Odyssey of the Seas"
Papenburg (dpa) - Der kriselnde Kreuzfahrtschiffbauer Meyer Werft hat am Samstag seinen Neubau «Odyssey of […] (07)

Rita Ora: Musikalische Isolation

Rita Ora
(BANG) - Rita Ora fühlte sich im Lockdown musikalisch isoliert. Die 30-jährige Sängerin war überglücklich, […] (00)