Auswärtiges Amt verhandelt erneut mit Taliban

Doha (dts) - Das Auswärtige Amt hat in Katar erneut mit Vertretern der Taliban verhandelt. Eine Delegation habe sich in den Gesprächen auf die Möglichkeit der sicheren und ungehinderten Ausreise von Menschen fokussiert, für die Deutschland eine "besondere Verantwortung" trage, teilte das Außenministerium am Montag mit. Die Einhaltung von Menschen- und insbesondere Frauenrechten, die inklusive Ausgestaltung des politischen und gesellschaftlichen Prozesses sowie Fragen der Sicherheit und der terroristischen Bedrohung ausgehend von afghanischem Boden seien ebenfalls Themen der Gespräche gewesen.

Die Bundesregierung wolle die Taliban an ihren Taten und nicht an ihren Worten messen, hieß es. Über mögliche Ergebnisse wurde zunächst nicht informiert.
Politik / DEU / Afghanistan
11.10.2021 · 20:15 Uhr
[4 Kommentare]
 
EU-Rechnungshof: 2020 fast vier Milliarden falsch ausgegeben
EU-Rechnungshof
Luxemburg (dpa) - Aus dem Budget der Europäischen Union sind im vergangenen Jahr fast vier Milliarden Euro […] (00)
Overwatch: Sagt Hallo zu Cole Cassidy
Howdy, Cole Cassidy – unter diesem Namen werdet ihr dem Cowboy-Helden, der zuvor als McCree bekannt war, […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
27.10.2021(Heute)
26.10.2021(Gestern)
25.10.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News