Canberra (dpa) - Aus Protest gegen eine zunehmende Einschränkung der Pressefreiheit sind Australiens große Tageszeitungen heute mit geschwärzten Titelseiten erschienen. Auf Blättern wie dem «Sydney Morning Herald» oder dem «Australian» verdeckten schwarze Balken Text und Fotos. Damit protestierten ...

Kommentare

(3) Mehlwurmle · 21. Oktober um 22:11
Man wird sehen, ob es den gewünschten Effekt hat. Wobei ich persönlich nicht glaube, dass es die Politiker groß beeindrucken und zum umdenken bringen wird.
(2) Grizzlybaer · 21. Oktober um 07:20
Pressefreiheit muss sein, aber wenn durch einen Artikel eine Straftat aufgedeckt werden kann, sollte die Presse auch mitarbeiten und nicht um der Sensation willen, die fakten zurück halten!
(1) Pontius · 21. Oktober um 07:17
Interessante Aktion. Chapeau.