Aurubis kauft für 200 Millionen Euro eigene Aktien zurück - Aktie dämmt Verluste ein

Das entspreche bis zu 4.495.672 Aktien oder 10 Prozent des Grundkapitals, teilte Aurubis mit. Das Rückkaufprogramm soll am 19. März 2020 beginnen und spätestens mit Ablauf des 17. September 2021 enden. Die Gesellschaft beabsichtigt, in einer ersten Tranche Aktien im Wert von bis zu 60 Millionen Euro zu erwerben. Der Erwerb eigener Aktien durch die Gesellschaft dient der Schaffung eines Bestandes eigener Aktien für mögliche Akquisitionen oder der Gestaltung zukünftigen Finanzierungsbedarfs.

So reagiert die Aurubis-Aktie

Nach Aussagen zu den Aktienrückkäufen hat das Aurubis-Papier am Mittwoch seinen etwas mehr als siebenprozentigen Verlust eingedämmt. Zuletzt gab es im XETRA-Handel noch um 4,06 Prozent auf 31,690 Euro nach.

FRANKFURT (Dow Jones) / dpa-AFX

Aktie im Fokus
[finanzen.net] · 18.03.2020 · 17:05 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
01.04.2020(Heute)
31.03.2020(Gestern)
30.03.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News