AUKEY PC-LM 1 – Reviews – Webcam mit HD Bild und Stereo Sound

Ob Skype, Video Live Chat, You Tube oder Steaming, alle diesen Anwendungen fehlt das gewisse etwas wenn man ohne Webcam da steht. Viele Laptops haben bereits integrierte Kameras an Bord… aber was macht man mit seinem Desktop Rechner wenn man zum Beispiel eines der oben genannten Anwendungen nutzen möchte?

Richtig, ein externes Gerät muß her und da kommen wir ins Spiel und möchten euch einen Vertreter vorstellen mit dem ihr alle diese Anwendungen nutzen voll nutzen könnt.

Die AUKEY PC-LM 1 ist eine kleine aber feine Kamera  Mikrofon Kombination die sich an jedem Arbeitsplatz aufstellen lässt. Ganz gleich ob am Monitor selbst oder auf dem Schreibtisch, überall lässt sich diese Kamera flexibel aufstellen und ausrichten.

Technische Daten:

  • Videoauflösung 1080p, 720p, 480p, 240p
  • Video-Format: MJPEG, YUV
  • Bildauflösung: 2.0 Megapixel
  • Fokusabstand: 0,3 bis 5 m (Fixfokus)
  • Blickwinkel: 55°
  • Systemanforderungen: Windows XP / Mac OS 10.6 / Android 5.0 oder höher
  • USB-Kabellänge 2m
  • Abmessungen: 113 x 70 x 30 mm

Angeschlossen wird die AUKEY PC-LM 1 über einen USB Anschluss ihres PC oder Konsole abgeschlossen und wurde an meinem Windows 10 Rechner und der XBOX ONE ohne zusätzliche Software direkt erkannt.

Die PC-LM 1 hat eine hohe Auflösung von 1080p und liefert so Videos mit einer Auflösung von 1920 x 1080p. Durch den Focus-Bereich von 0,3 – 5 Meter ist die Kamera optimal für verschiedene Aufnahmen bzw Anwendungen im Nahbereich. Für mich ist dabei vor allem der Nahbereich für den Livestream interessant, viele Alternativen haben einen Focus-Bereich der oft erst ab einer Entfernung von mehr als einem Meter ein scharfes Bild liefern. Auch bei mäßigen Lichtverhältnissen bat mir die Kamera in so ziemlich allen Tests ein gutes Bild. Die einzige Situation, die eine optimale Ausleuchtung erforderte war die Nutzung eines Greenscreen um den Hintergrund ausblenden zu können. Für diese Anwendung müsste ich ein bisschen an den Einstellungen der Kamera und Positionen der Lichtquellen arbeiten um ein optimales Bild zu erhalten.

Getestet habe ich die Kamera am PC mit verschiedener Software und Programmen. Bei keiner der Anwendungen kam es zu irgendwelchen Kompatibilitätsprobleme, so das ich hier nichts zu bemängeln hätte.

Sobald die Kamera aktiv ist und ein Bild überträgt, wird dieses durch eine blaue LED neben dem Objekt angezeigt. So bekommt man ein Feedback ob ein Bild aufgenommen oder übertragen werden kann, bzw ob auf die Kamera zugegriffen wird.

Durch die beiden integrierten Mikrofone lässt sich ein klarer Stereo Sound aufnehmen oder an den Gesprächspartner übermitteln. Im Prinzip ist somit kein anderes Mikrofon erforderlich, wenn man sich in unmittelbarer Nähe der Kamera befindet. Nebengeräusche oder ein Grundrauschen waren so gut wie nicht wahrnehmbar, hier kann sollte man das Mikrofon aber über Windows oder über die entsprechend angewendete Software konfigurieren. Sollte man etwas weiter entfernt stehen oder sitzen sollte man sich aber über den Einsatz eines separaten Mikro Gedanken machen.

Zum Aufstellen der Kamera ist diese mit klappbaren Elementen versehen. Zusätzlich ist die Unterseite der Kamera und die des zweiten Fußelement gummiert. Durch dieses Gummierung ist ein rutschfester Stand auf nahezu jeder Oberfläche am Arbeitsplatz oder auf älteren Monitoren gewährleistet. Alternativ kann die PC-LM 1 durch die beiden klappbaren Fuß Elemente auf schmale Kanten gesetzt werden wie zum Beispiel ein Flachbildschirm. Allerdings ist bei dieser Art der Aufstellung die horizontale Ausrichtung durch die Ausrichtung des Bildschirm oder der Kante vorgegeben und kann nur vertikal eingestellt werden.

Als weitere spezielle Anwendung kommt die Kamera bei mir im Live Stream zum Einsatz. Um hier möglichst guten Content liefern zu können, kommen hier Facecams zum Einsatz. Dieses soll den Kontakt zum Viewer intensivieren und viele Zuschauer sind bei Spielen ebenfalls auch auf die Reaktionen des Streamers in verschiedenen Spielsituationen gespannt. Eine Facecam macht einen Livestream um ein Vielfaches interessanter, für Streamer und Zuschauer.

Am PC streame ich über eine der gängigen Software, Streamlabs OBS. Dabei habe ich verschiedene Layouts konfiguriert und dabei die Kamera problemlos als Videoquelle zufügen können, meine alte Kamera hatte da von Zeit zu Zeit schon mal seine Zickereien.

Die zweite Plattform zum Streamen stellt bei mir die Xbox one. Über die Microsoft eigene Streaming Plattform Mixer kann hier direkt ohne Zwischenprogramm ins Netz übertragen werden. Bis zum letzten Jahr war eine Bildübertragung ausschließlich via Xbox Connect möglich, dieses wurde aber für Mixer glücklicherweise für andere Kameras aufgehoben und so eine Bildübertragung für eine breitere Masse zugänglich gemacht. Auch hier gab es keine Probleme, über einen der Rückseitigen USB Anschlüsse (Front USB klappte nicht) würde die AUKEY PC-LM 1 direkt erkannt und konnte vor der Übertragung konfiguriert und das Bild im Bild positioniert werden. Die Kamera eigenen Mikrofone sind auf der Xbox one nicht nutzbar, hier muss der klassische Weg über ein angeschlossenes Headset mit Mikrofon gegangen werden.

Gaming / Tests / Zubehör / Android / Aukey / AUKEY PC-LM 1 / Pc / Playstation 4 / PS4 / Stream / Webcam / Xbox one
[topgamingnews.de] · 19.01.2020 · 08:16 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News