News
 

Aufregung nach Schiedsrichter-Fehlern

Aufregung im Viertelfinale
England-Spieler Defoe beschwert sich bei Schiedsrichter Larrionda über die Fehlentscheidung. Auch Linienrichter Espinosa (r) hatte das klare Tor offenbar nicht gesehen.
Johannesburg (dpa) - Ein klares Tor nicht gegeben, einen Abseitstreffer anerkannt: Die gravierenden Schiedsrichter-Fehler haben bei der WM die Diskussion über technische Hilfsmittel wie den Chip-Ball neu entfacht. Nur die FIFA-Bosse schweigen. Auch Präsident Blatter sagt nichts und unterstützt damit das PR-Desaster seines Verbandes in Südafrika.
Fußball / WM
28.06.2010 · 23:16 Uhr
[3 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.04.2018(Heute)
25.04.2018(Gestern)
24.04.2018(Di)
23.04.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen