London/Leigh-on-Sea (dpa) - Sicherheit oder Bürgernähe? Der tödliche Messerangriff auf den Tory-Abgeordneten David Amess hat in Großbritannien eine Debatte über das Verhältnis von Demokratie und der Gefahr durch Attentäter ausgelöst. Wie die Polizei in der Nacht zum Samstag mitteilte, gehen die ...

Kommentare

(3) TheRockMan · 16. Oktober um 17:59
Demokratiedebatte? Was hat ein Mord mit Demokratie zu tun? Der Mörder will nicht debattieren, und wer will denn mit einem Mörder debattieren? Amess liegt mit mir in so ziemlich allem über Kreuz, ich missbillige jede seiner politischen Ansichten, aber dass ein Mord kein Mittel der politischen Auseinandersetzung sein darf, muss doch Konsens sein.
(2) KonsulW · 16. Oktober um 17:03
Was sind das für Menschen, die soetwas tun.
(1) MrBci · 16. Oktober um 16:02
Verrückt
 
Suchbegriff

Diese Woche
29.11.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News