ARAG Top Schutzbrief Europa 56,22€ jährlich – gute Alternative zu ADAC Plus (109 €)

Im Zusammenhang mit den Kfz-Versicherungswechseln oder auch mit der Urlaubsplanung stellt sich ja oft auch die Frage nach Autoclub, Schutzbrief und Co. Eine wie ich finde sinnvolle Alternative möchten wir euch hier vorstellen. Der wichtigste Unterschied ist wohl, dass der Schutzbrief bei der Versicherung in der Regel fahrzeugbezogen ist, die Mitgliedschaft im Automobilclub jedoch personenbezogen. Seid ihr öfter mal mit "fremden" Autos unterwegs (Firmenwagen, das Auto des Nachbarn oder Freundes), dann lohnt sich vielleicht der Automobilclub. Umgekehrt: sind z.B. erwachsene Kinder regelmäßig mit eurem Fahrzeug unterwegs, so solltet ihr darüber nachdenken, das Fahrzeug selbst mit einem Schutzbrief der Versicherung abzusichern. Der Abschluss kann bequem online erfolgen und ist auf Wunsch am nächsten Tag aktiv (falls ihr z.B. in den Urlaub fahrt). Als ich für mich selbst suchte, bin ich auf den Top Schutzbrief der ARAG gestoßen und habe den selbst auch abgeschlossen. Hier sind für euch selbst (bzw. sofern mitversichert auch für eure Familie) auch geliehene oder gemietete Fahrzeuge mit eingeschlossen!
  • ARAG Top Schutzbrief Europa 56,22 € jährlich versus
  • ADAC Plus Mitgliedschaft Partner 109 € jährlich
Teilweise habt ihr bei beim ARAG-Schutzbrief deutlich bessere Leistungen als bei den üblichen Automobilclub-Mitgliedschaften - z.B. hier mal im Vergleich zum ADAC Plus Partner Tarif (soll glaube ich nächstes Jahr noch teurer werden):
  • Abschleppkosten sind nicht gedeckelt (beim ADAC bis max. 300 €)
  • Pannen- und Unfallhilfe nicht begrenzt (ADAC: bis max. 300 €)
  • Fahrradschutz inklusive
  • Rechtschutz inklusive - weltweit
  • bis zu 5 Nächte Hotelkostenübernahme (ADAC nur 3)
Natürlich gibt es hier und da auch Punkte, die beim ADAC besser sind, für mich persönlich überwogen hier aber die Vorteile von ARAG. Hier noch ein paar weitere Tarifmerkmale im Vergleich:
Merkmal ARAG Top Schutzbrief Europa ADAC Plus Mitgliedschaft Partner
Pannen- und Unfallhilfe unbegrenzt 300 €
Abschleppen des Fahrzeugs unbegrenzt 300 €
Mietwagen nach Fahrzeugausfall 7 Tage (max. 600€) 7 Tage à 52km Achtung: erst 50km vom Wohnsitz!
Fahrtkosten nach Fahrzeugausfall unbegrenzt (Bahnfahrt 1. Klasse, Economy Flug, 50 € Taxi) unbegrenzt (Bahnfahrt 1. Klasse (ab 50km), Economy Flug (ab 1.200km), 50 € Taxi
Versicherte Orte Europa Europa, weltweit (personenbezogene Leistungen)
Such-, Rettungs- & Bergungskosten 5000 € 500 €
Versicherte Personen Familie Paar & Kinder
Versicherte Fahrzeuge Eigene Pkw, Fremde Pkw (inkl. Mietwagen), Motorräder, Wohnmobile bis 4t Eigene Pkw, Fremde Pkw (inkl. Mietwagen), Motorräder, Wohnmobile bis 7,5t
Optional könnt ihr den Schutzbrief um weitere Leistungen ergänzen, beispielsweise mit einer Auslands-Krankenschutzversicherung.
Spartipps / Finanzen
[sparbote.de] · 16.10.2020 · 17:20 Uhr
[0 Kommentare]
Anzeige
 

Maas: Deutschland «solidarisch an der Seite Frankreichs»

Protest in Istanbul
Berlin (dpa) - Bundesaußenminister Heiko Maas hat die Angriffe des türkischen Präsidenten Recep Tayyip […] (03)

Adele: Fans müssen auf Musik noch warten

Adele
(BANG) - Adeles neues Album ist noch nicht fertig. Die ‚Hello‘-Interpretin hatte bereits vor kurzem […] (00)
 
 
Diese Woche
26.10.2020(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News