Apple Watch: Bug macht Belauschen über fremde iPhones möglich

• Durch einen Bug konnten iPhone-Nutzer fremde Apple Watches belauschen
• Apple hat die "Walkie-Talkie"-Funktion inzwischen deaktiviert
• Die Behebung der Sicherheitslücke dauert an

Sicherheitslücke bei Apple

Wie TechCrunch jüngst berichtete, sei der Fehler bei der Apple Watch im eigenen Sicherheitsportal von Apple eingegangen. Dort wurde berichtet, dass Gespräche von Apple Watch-Besitzern über gekoppelte iPhones mitangehört werden konnten, ohne dass die Nutzer der Uhr zustimmen mussten geschweige denn davon wussten. Möglich soll dies über die "Walkie-Talkie"-Funktion der Apple Watch gewesen sein.

"Wir wurden gerade auf eine Schwachstelle im Zusammenhang mit der Walkie-Talkie-App auf der Apple Watch aufmerksam gemacht und haben die Funktion deaktiviert, während wir das Problem schnell beheben", zitiert CNBC den iKonzern. "Wir entschuldigen uns bei unseren Kunden für die Unannehmlichkeiten und werden die Funktionalität so schnell wie möglich wiederherstellen."

Sicherheit und Datenschutz im Fokus

Apple erklärte weiter, dass keine "Nutzung der Schwachstelle gegenüber einem Kunden" bekannt sei und, "dass spezifische Bedingungen und Ereignisabläufe erforderlich sind, um sie zu nutzen". Es scheint somit unwahrscheinlich, dass tatsächlich jemand betroffen ist. Dennoch wolle man das Problem zuerst genauer untersuchen und habe die Funktion daher zunächst vollständig deaktiviert. "Wir nehmen die Sicherheit und den Datenschutz unserer Kunden sehr ernst. Wir kamen zu dem Schluss, dass das Deaktivieren der App die richtige Vorgehensweise ist, da dieser Fehler es jemandem ermöglichen könnte, ohne Zustimmung über das iPhone einen anderen Kunden anzuhören."

Bis der iKonzern den Bug fixen kann, dürfte die "Walkie-Talkie"-Funktion also weiterhin nicht verfügbar sein.

Ausland
[finanzen.net] · 17.07.2019 · 15:43 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
19.08.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News