Apple verdient mit Dienstleistungen 17,5 Milliarden US-Dollar

Ein Teil dieses Segments ist auch AppleTV+. Vor allem die iPhones führten zu einem hohen Gewinn.

Am Dienstagabend gab der Hard- und Software-Hersteller Apple die Zahlen für das zweite Quartal bekannt. Zwischen April und Juni setzte das Unternehmen 81,4 Milliarden US-Dollar um, dies ist ein sattes Plus von 36 Prozent gegenüber dem Vorjahr-Quartals. Die iPhone-Verkäufe stiegen auf 39,57 Milliarden US-Dollar und führten zu einem Anstieg von 50 Prozent.

Apples Dienstleistungssegment, zu dem der App Store, Apple Music, iCloud, Apple TV+ und andere Produkte gehören, verzeichnete einen Umsatz von 17,5 Milliarden Dollar – ein Quartalsrekord –, der um 33 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum stieg. Der Apple-Chef verwies auch auf die 35 Emmy-Nominierungen, die der Dienst Apple TV+ Anfang dieses Monats erhalten hat.

Er nannte «Mythic Quest» als einen Top-Titel und hob die Aussichten von Apples Sundance-Akquisition «CODA» hervor, die er als "bahnbrechend" bezeichnete. Und er erwähnte besonders den diesjährigen Emmy-Liebling, die Apple TV+-Comedy «Ted Lasso», die mit 20 Nominierungen bedacht wurde. „«Ted Lasso» ist natürlich erst letzte Woche in die zweite Staffel gestartet. Sie überzeugt die Zuschauer weiterhin mit ihrer herzerwärmenden Botschaft über die Kraft der Gemeinschaft, des Mitgefühls und der Hoffnung", so Cook.
News / Wirtschaft
[quotenmeter.de] · 28.07.2021 · 08:06 Uhr
[0 Kommentare]
 

Mehr Freiheiten dank 3G-Regel in Schleswig-Holstein

Kino
Kiel (dpa) - In vielen Bereichen des öffentlichen Lebens in Schleswig-Holstein kehrt für Geimpfte, […] (00)

Review – TaoTronics AP003 Luftreiniger im Test

Wohl wenig Technik hat in den letzten Monaten so viel Zulauf erhalten, wie Luftfilter. Natürlich auch […] (01)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
20.09.2021(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News