Apple schickt Warnung an Leaker

Apple hat Leaker gewarnt, dass die Weitergabe von Informationen noch nicht veröffentlichter Produkte von Apple die Drittanbieter-Zubehörhersteller verwirren und Kunden enttäuschen könnten.

Dies schrieb der Konzern in Unterlassungsschreiben von Anwaltskanzleien an Leaker aus China.

Apples Warnung an Leaker

Das Magazin Vice berichtete, Apple habe in einem ausführlichen Brief einen in China beheimateten Leaker gewarnt, dass Lecks Drittanbieter-Zubehörhersteller die falschen Abmessungen und Details zu unveröffentlichten Produkten geben könnten. Im Juni unternahm Apple einige Anstrengungen, um Informatioenen von einer Reihe einzelner Leaker außerhalb der USA mit Unterlassungserklärungen einzuschränken.

Die Briefe wurden von verschiedenen Anwaltskanzleien an die Leaker verschickt und dennoch sei ihr Inhalt offenbar gleich, wie MacRumors basierend auf einem Brief, der gesichtet wurde, berichtete.

Wie Apple in seinem Unterlassungsschreiben warnt, könnten vorzeitige Bekanntgaben über unangekündigte Produkte auch Kunden weltweit schaden, wenn die wichtigen Informationen nicht korrekt sind und Dritte wie etwa Zubehörhersteller, Hüllen und anderes Zubehör entwickeln, die mit dem unveröffentlichten Produkt nicht kompatibel seien. Die Abmessungen und das Design könnten zum Beispiel abweichen.

Zubehörhersteller

Bei einigen Zubehörherstellern ist es schon jahrelang Praxis Zubehör für neue Apple-Produkte zu entwickeln, die auf Leaks basieren. Apple kann allerdings jederzeit das Design und Abmessungen ändern, womit dann das Zubehör wie eine iPhone-Hülle die falsche Größe hätte.

Nach Ansicht Apples schädigt schlecht sitzendes Zubehör aus Betrachtung der Kunden offenbar der Marke. Generell sind Informationen über unveröffentlichte Produkte kommerziell sensibel, weshalb das wertvollste Unternehmen der Welt Leaks als eine illegale Offenlegung von Geschäftsgeheimnissen einstuft.

Die Kunden könnten durch die Informationen der Leaker über angeblich neue Produkte enttäuscht werden, weil deren Erwartungen eventuell negativ beeinflusst würde.

Apple / iPad / iPhone
[apfelnews.de] · 30.07.2021 · 17:28 Uhr
[0 Kommentare]
 

Youtube sperrt auf Druck Moskaus Video von Kremlgegnern

Youtube sperrt Video der russischen Opposition zur Duma-Wahl
Moskau (dpa) - Auf Druck von Behörden in Moskau hat die Videoplattform Youtube einen Film der Opposition […] (05)

Helen Mirren moderiert «Harry Potter»-Show

Die Sendung soll zum 20-jährigen Jubiläum ausgestrahlt werden. Warner Bros. feiert am 14. November 2001 […] (01)
 
 
Suchbegriff