Apple plant Kombi-Abo aus Apple TV Plus und Apple Music

Wie die “Financial Times” berichtet, plant Apple ein Kombi-Abo aus Apple TV Plus und Apple Music, worauf die Plattenfirmen nervös reagieren.

Apple befindet sich mit den wichtigsten Unternehmen der Musikindustrie in Verhandlungen und einige sollen der Idee gegenüber aufgeschlossen sein. Andere Label hingegen haben Angst, dass durch das Kombi-Abo ihr Umsatz sinken könnte und sie ihre Preise senken müssen.
Apple AirPods 2019

Zusammenlegung ergibt Sinn

Die Zusammenlegung der beiden Dienste Apple Music und Apple TV Plus zu einem Kombi-Abo ergibt Sinn, vor allem aus Sichtweise der Kunden. Der Apple Music Konkurrent Spotify hat mit dem Streamingdienst Hulu schon ein Bündelangebot erarbeitet und kostet 9,99 US-Dollar pro Monat.

Die monatliche Grundgebühr für Apple Music beläuft sich auf 9,99 Euro und bei Apple TV Plus werden 4,99 Euro fällig. In Deutschland startet Apple TV Plus im November. Wer ein Apple iPhone, iPad, Mac oder anderes Apple Hardware-Produkt kauft, der bekommt Apple TV Plus für ein Jahr kostenlos dazu.

Apple und die Musikindustrie

Anfang der 2000er-Jahre sorgte Apple iTunes für Aufsehen in der Musikindustrie, weil es erstmals möglich war Songs als MP3 aus dem Internet herunterzuladen und damit Geld zu verdienen. Die Musikkonzerne stellten sich teilweise zu spät auf Musikdownloads ein und bezahlten dies mit rapide sinkenden CD-Verkäufen. Apple iTunes entwickelte sich zu einer wichtigen Einnahmequelle.

Die Musikindustrie dürfte sich hüten den gleichen Fehler wie damals zu wiederholen. Eine Zusammenarbeit mit Apple bei dem Kombiangebot aus Apple Music und Apple TV Plus scheint daher wahrscheinlich. Was das Kombi-Abo kosten soll, darüber haben die Plattenfirmen mit Apple der “Financial Times” zufolge noch nicht.

Apple / Apple Music / Apple TV
[apfelnews.de] · 09.10.2019 · 17:11 Uhr
[1 Kommentar]
 
Diese Woche
16.10.2019(Heute)
15.10.2019(Gestern)
14.10.2019(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News