Apple muss gegen Turbulenzen durch Coronavirus ankämpfen

Cupertino (dpa) - Nach einem Rekord-Weihnachtsgeschäft mit gut 22 Milliarden Dollar Quartalsgewinn muss Apple gegen Turbulenzen durch das neue Coronavirus ankämpfen. Einige Zuliefererbetriebe befänden sich in der besonders betroffenen Region rund um die Stadt Wuhan, sagte Konzernchef Tim Cook. Es gebe aber alternative Quellen für ihre Produkte. Unklar sei die weitere Entwicklung bei anderen Zulieferern, bei denen die übliche Auszeit zum chinesischen Neujahrsfest zum Teil um eine Woche verlängert worden sei.

Computer / Internet / Telekommunikation / Apple / USA
29.01.2020 · 09:44 Uhr
[0 Kommentare]
 

Polens Präsident positiv auf Corona getestet

Polens Präsident ist corona-positiv
Warschau (dpa) - Der polnische Präsident Andrzej Duda ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das […] (00)

Erste vorbestellte Apple iPhone 12 und iPhone 12 Pro eingetroffen

Am 23. Oktober 2020 sind die ersten Vorbestellungen für das Apple iPhone 12, iPhone 12 Pro und iPad Air bei Kunden eingetroffen. In zahlreichen Ländern sind damit die neuen Geräte offiziell zum Kauf und […] (02)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News